A-Klasse: SG 99 Andernach II mit enttäuschendem Remis

SV Rheinland Mayen – SG 99 Andernach II  2:2 (1:0)

Vom Nachholspiel beim abgeschlagenen Tabellenletzten hatte man sich auf Andernacher Seite sicher mehr erhofft. Klar einkalkulierte drei Punkte sollten es sein, um den Abstand zur Abstiegszone auf komfortable 7 Punkte wachsen zu lassen.

In der ersten Hälfte dominierten die Gäste deutlich das Geschehen, setzten sich aber mit viel brotloser Kunst am Strafraum der Mayener fest. Während oft zu umständlich agiert wurde, kam ein ums andere Mal noch ein unglücklicher Abschluß hinzu. Ganz anders die dicht gestaffelten und auf Konter lauernden Hausherren. Der bullige M.Schmitt und der wieselige Nils Lenerz waren schwer kontrollierbar. Allerdings zählte der Führungstreffer eindeutig zur Kategorie “ Glückstreffer „. Der einzige aufs Tor gezielte Schuß von Rhld.Mayen fand abgefälscht seinen Weg in selbiges 1:0/19.Min./Manuel Schmitt ). Das Remis zur Pause wollte nicht fallen – auch aus kürzester Entfernung kullerte das Leder am Kasten vorbei ( 43./Florian Cui ).

Wesentlich ausgeglichener verlief die zweite Halbzeit. Wiederum M.Schmitt verpasste allein vor Ersatzkeeper D.Größgen mit einem schwachen Heber das mögliche 2:0/60.Min.  Dem vermehrten Andernacher Druck und einer Serie von Eckbällen entsprang das längst fällige 1:1 durch Philip Oster/72.Min. Zuvor landete ein Kopfball von Max Hildebrandt bereits an der Latte ( 67.Min.)Wer auf einen Einbruch der Hausherren spekulierte, wurde eines Besseren belehrt. Gefährliche und gute Angriffe brachten die SG 99 II wiederholt in Bedrängnis. Das 2:1 der Mayener war keineswegs unverdient (Manuel Schmitt/78.Min. ) . Unermüdlicher bissiger Einsatz, Laufbereitschaft bis zum Umfallen boten die Hausherren. Man fragte sich ernsthaft, warum diese Mannschaft Tabellenletzter ist. Tom Tiede gelang aus spitzem Winkel per Flachschuß das 2:2 nach 85 Minuten. Danach hatten beide Mannschaften durchaus noch Möglichkeiten auf den Sieg.

Auf jeden Fall hat sich Rheinland Mayen gehörigen Respekt verdient – und die SG 99 Andernach II kann in Mayen einfach nicht gewinnen.

Kommenden Samstag, 14.03.2020 steigt für die SG 99 II um 16.30 Uhr das Derby in Miesenheim. Hinspiel lautete knapp 2:1 für die SG 99 II .

Für die SG 99 II spielten: Dominik Größgen, Philip Oster, Kamil Grygo, Jonathan Burgmer, Yannik Velthaus, Andreas Reiswich, Florian Cui,Tom Tiede, Max Hildebrandt, Patrick Sesterhenn ,Alexander Unruh,Oliver Kubatta, Luca Durben und Kevin Müller

Text von Siegfried Wesselmann