Rückblick & Vorschau: U17, U15, U13

B-Juniorinnen-Regionalliga: SG 99 Andernach – TSV Schott Mainz 3:0 (1:0)

Im Spitzenspiel zweier noch ungeschlagener Teams konnten sich die Bäckermädchen verdient durchsetzen und wie in der Vorwoche durch einen schnellen Treffer die Führung markieren. Bereits nach drei Umdrehungen des Sekundenzeigers konnte Luna Helwing eine von rechts in den Strafraum geschlagene Flanke aus kurzer Distanz verwerten. Auch im weiteren Spielverlauf war der Nachwuchs aus Andernach spielbestimmend und kombinierte sich immer wieder über die Flügel gefährlich vor das Mainzer Tor. Der guten Gästetorhüterin Lilli Hau war es zu verdanken, ihre Mannschaft vor einem höheren Rückstand zu bewahren, als Rinesa Alija im eins gegen eins das Nachsehen hatte (22.). Zum Ende der ersten Hälfte kamen die Gäste auf  und versuchten ihre Stürmerin Annabel Rink in Szene zu setzen, doch bei den starken Andernacher Innenverteidigerinnen Paula Serdarusic und Carolin Becker war an diesem Tag kein Durchkommen.

Nach der Pause konnten die Bäckermädchen das Spiel wieder an sich reißen. So gelang es Luna Helwing, nach einem Doppelpass auf der linken Seite den Ball in den Strafraum auf Rinesa Alija zu flanken, die einen Schritt schneller als die Torhüterin das Spielgerät erreichte und das verdiente 2:0 erzielte (52.). Nachfolgend ließen die Schützlinge von Trainer Niklas Bay den Ball in den eigenen Reihen laufen, um bei den heißen Temperaturen Kräfte zu sparen. In der 72. Minute setzte Rinesa Alija nach einem Solo mit ihrem siebten Saisontreffer den Schlusspunkt. Damit liegen die Bäckermädchen punktgleich an der Tabellenspitze mit dem TuS Issel. Am Samstag, 21. September, 11 Uhr, steht das Heimspiel gegen den Verfolger und Tabellenvierten SV Bardenbach auf dem Programm.

SG 99 Andernach: Samantha Girnus – Carolin Becker (77. Julia Härchen), Lina Marie Gros (70. Greta Kohlhaas), Paula Serdarusic, Pia Foehrmann (55. Ancuta-Francesca Bustiuc), Marie Schneider, Johanna Sabel, Rinesa Alija, Lena Zschiesche, Luna Helwing (77. Samantha Rommersbach), Jana Engels.

Rinesa Alija (links am Ball) traf für die Andernacher U17 gegen Mainz doppelt ins Schwarze, es waren ihre Saisontore sechs und sieben. Foto: Andreas Walz

 

C-Juniorinnen-Kreisklasse: FV Rübenach – SG 99 Andernach 0:1 (0:1)

Mit drei Siegen innerhalb von acht Tagen katapultierte sich die U15 an die Tabellenspitze. Dem 6:0 gegen die MSG Strimmig folgte zunächst unter der Woche ein 3:2 (0:0) beim TSV Emmelshausen. Nach Toren von Lilith Schmidt (37., 47.) und Aileen Pung (46.) führte die Mannschaft von Trainerin Katharina Sternitzke scheinbar komfortabel, bevor die Hunsrückerinnen mit einem Doppelschlag unmittelbar vor dem Ende (69., 70.) noch einmal kurzfristig Spannung aufkommen ließen. Auf dem Rübenacher Kunstrasen am Mühlenteich reichte ein früher Treffer von Lilith Schmidt (5.), um abermals drei Punkte einzusammeln. Weiter geht es für die SG 99 am Sonntag, 22. September (10.30 Uhr), mit dem Heimspiel gegen die MSG Spessart.

D-Juniorinnen-Kreisklasse: MSG Herresbach – SG 99 Andernach 2:0 (0:0)

Die Mannschaft von Trainer Christian Hamm wartet weiter auf den ersten Saisonsieg, zwei Gegentreffer innerhalb von drei Minuten in der Mitte der zweiten Halbzeit bescherten die Niederlage auf dem Kunstrasenplatz in Baar-Wanderath. Am Freitag, 20. September (19 Uhr), soll nun im Spiel beim Tabellenletzten MSG Eifelhöhe Kaisersesch auf dem Rasenplatz in Büchel der berühmte Knoten platzen.




Kostenloser Download: Die digitale Stadion-Zeitung – Ausgabe 6

Die 6. Ausgabe der Stadion-Zeitung in dieser Saison zum Heimspiel unserer 1. Frauenmannschaft gegen den FSV Gütersloh (Sonntag, 22. September, 14 Uhr) gibt’s hier als digitale Version (17 Seiten / 11 MB) zur Ansicht und/oder zum Download: https://sg99-andernach.de/wp-content/uploads/2019/09/sz06-220919.pdf

sz06-220919




Fix und fertig: Der neue Wimpel der SG 99 mit Andernacher Skyline

Die angestaubte Optik des bisherigen Vereinswimpels unserer SG 99 Andernach ist Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes. Hier das Endergebnis der Kreativ-Werkstatt – wie findet ihr das neue Ding? 1000 Dank an euch für das Einreichen sämtlicher Ideen, in erster Linie unserem E2-Trainer Anatoli Springer. Er machte den Vorschlag, die Andernacher Skyline ins neue Design einzubinden. Sein Wunsch war uns Befehl. Vielen Dank in diesem Zusammenhang auch an die Andernach.net GmbH, die uns als Urheber die Verwendung der Skyline gestattete. Für Interessierte: Der Wimpel ist zum Selbstkostenpreis (10 €) bei den Heimspielen der 1. Männer- und 1. Frauenmannschaft an der Tageskasse sowie im Stadion-Kiosk zu erwerben.



Kostenloser Download: Die digitale Stadion-Zeitung – Ausgabe 5

Die 5. Ausgabe der Stadion-Zeitung in dieser Saison zum Rheinlandliga-Heimspiel unserer 1. Männermannschaft gegen die SG Malberg/Rosenheim (Sonntag, 15. September, 16 Uhr) gibt’s hier als digitale Version (19 Seiten / 10,7 MB) zur Ansicht und/oder zum Download: https://sg99-andernach.de/wp-content/uploads/2019/09/sz05-150919.pdf

sz05-150919




Rückblick & Vorschau: 2. Frauen, U17, U15, U13

Frauen-Rheinlandpokal, 2. Runde: Grafschafter SG – SG 99 Andernach II 0:8 (0:1)

Es dauerte eine ganze Weile, bevor die Gäste ihrer Favoritenrolle beim engagierten Bezirksligisten gerecht wurden. Mit dem 0:1 durch Hannah Ackermann drei Minuten vor dem Pausenpfiff war das Eis allerdings gebrochen, nach dem Wechsel ging es Schlag auf Schlag. Hannah Meyer (52.), Luisa Mais (53., 60.), Alexandra Esser (55.), Elena Noll (71.) und wiederum Hannah Ackermann (77., 87.) schossen den Rheinlandligisten beim klassentieferen Gegner deutlich auf die Siegerstraße.

Weiter geht es in der Punkterunde der höchsten Verbandsklasse für die zweite Welle der SG 99 und Trainer Daniel Kohns gegen eine Mannschaft, die im Pokalwettbewerb ebenfalls mit 8:0 (bei der Spvgg Cochem) gewonnen hat und gegen die im Vorjahr noch die erste Garnitur der Bäckermädchen in der Regionalliga Südwest gespielt hat: die Rede ist vom SV Holzbach. Dieses Duell geht am Samstag, 14. September, um 20 Uhr auf dem Stadion-Kunstrasenplatz in Andernach über die Bühne.

SG 99 Andernach II: Danaé Besic – Luisa Mais, Laureen Ackermann, Alexandra Esser, Sarah Klyta, Laura Wermann (46. Hannah Meyer), Lara Schönborn, Chiara Hahn, Jessica Huntscha (46. Julia Steer), Hannah Ackermann, Anette Klyta (46. Elena Noll).

B-Juniorinnen-Regionalliga Südwest: 1. FC Saarbrücken II – SG 99 Andernach 1:2 (0:1)

Bedingt durch die Bänderverletzung von Ivana Serdarusic ließ Trainer Niklas Bay etwas verändert beginnen. Seine Schützlinge erwischten einen guten Start: Bereits in der neunten Minute zappelte der Ball im gegnerischen Netz. Nach einer Ecke fälschte die Saarbrücker Verteidigerin Lara Bildersheim das Spielgerät unhaltbar ins eigene Tor ab. Die SG 99 gab auch weiterhin den Ton an und erarbeitete sich durch gute Pässe in die Schnittstellen immer wieder Chancen, die aber nicht verwertet werden konnten. In Halbzeit zwei hatte Saarbrücken-Coach Andreas Steinmann seine Mannschaft besser auf das Spiel eingestellt, sie kontrollierte mehr und mehr das Geschehen. In der 62. Minute machte die  FCS-Abwehr jedoch einen entscheidenden Fehler, als sie den Ball direkt in die Füße von Johanna Sabel spielte, die sich aus gut 20 Metern nicht lange bitten ließ und auf 2:0 für Ihre Farben erhöhte. In einer sehr kampfbetonten Schlussphase gelang den Saarländerinnen noch der Anschlusstreffer (69.), aber die Bäckermädchen wussten durch gutes Verteidigen und vollen Einsatz die Führung über die Zeit zu bringen.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 15. September, um 11 Uhr gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen TSV Schott Mainz auf dem Stadion-Kunstrasenplatz in Andernach statt.

SG 99 Andernach: Julia Kohns – Lina Marie Gros, Paula Serdarusic, Hannah Müller (68. Sarah Becker), Pia Foehrmann (62. Ancuta-Francesca Bustiuc), Marie Schneider, Johanna Sabel, Rinesa Alija (69. Jana Engels), Lena Zschiesche, Luna Helwing, Aleyna Akayoglu (65. Samantha Rommersbach).

C-Juniorinnen: SG 99 Andernach 9er – MSG Strimmig 9er 6:0 (2:0)

Gelungener Einstand für die neue Andernacher Trainerin Katharina Sternitzke an ihrer alten Wirkungsstätte. Aileen Pung (8.), Lorena Bechere (23.), Angelina Heuser (36., 42.), Arnita Brahaj (56.) und ein Eigentor der Gäste sorgten für ein halbes Dutzend an Erfolgserlebnissen und die Tabellenführung. Das nächste Spiel der SG 99 steht bereits am Mittwoch, 11. September, um 18 Uhr beim TSV Emmelshausen auf dem Programm.

D-Juniorinnen: SG 99 Andernach – MSG Moselbogen Lay 0:0

In einem von Zweikämpfen geprägten Spiel, bei dem es nur wenig Torchancen auf beiden Seiten zu sehen gab, schafften es die Bäckermädchen, die Vorgaben ihres Trainers Christian Hamm umzusetzen. Die guten Einzelspielerinnen des Gegners konnten sich nicht entfalten, sodass es nach einer läuferisch und kämpferisch tollen Leistung nun gilt, im folgenden Spiel spielerisch noch etwas zuzulegen, um den ersten Saisonsieg einfahren zu können. Gelegenheit dazu gibt es im Auswärtsspiel am Sonntag, 15. September, um 13 Uhr bei der MSG Herresbach.

Hannah Ackermann (hier am Ball im Testspiel der ersten Mannschaft gegen Bayer Leverkusen) schoss die zweite Welle der Bäckermädchen mit drei Treffern bei der Grafschafter SG in die nächste Pokalrunde. Foto: Norbert J. Becker




Rückblick & Vorschau: 2. Frauenmannschaft, U17 und U13

Frauen-Rheinlandliga: SV Diez-Freiendiez – SG 99 Andernach 3:3 (2:1)

Die zweite Welle der Bäckermädchen präsentierte sich im Duell der beiden Tabellennachbarn über weite Phasen der Begegnung drückend überlegen, musste sich aber aufgrund mangelnder Chancenverwertung und diverser Nachlässigkeiten in der Defensive mit einem Unentschieden zufrieden geben. Die Elf des Andernacher Trainers Daniel Kohns ging durch Hannah Jülich fünf Minuten vor der Pause in Führung, danach überschlugen sich die Ereignisse. Sabrina Bierwage (44.) und Elena Maier (45.) drehten das Ergebnis noch vor dem Halbzeitpfiff. 120 Sekunden waren im zweiten Abschnitt gespielt, da stellte Jülich mit ihrem zweiten Treffer den Gleichstand her. Magdalena Lang schaffte nach 73 Minuten die neuerliche Führung der Gäste, doch die sollte nicht lange halten. Maier (82.) stellte den Endstand her, damit verbleiben beide Mannschaften vorerst im Tabellenmittelfeld der höchsten Verbandsklasse.

Weiter geht es für die SG 99 II mit dem Zweitrunden-Spiel im Rheinlandpokal. Am Sonntag, 8. September, müssen die Bäckermädchen um 16.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Vettelhoven bei der Grafschafter SG antreten.

SG 99 Andernach: Danaé Besic – Luisa Mais, Mareike Dietzler, Carolin Dillenburg, Laureen Ackermann, Magdalena Lang, Sarah Klyta (82. Hannah Meyer), Hannah Jülich, Lara Schönborn (69. Chiara Hahn), Jessica Huntscha (82. Laura Wermann), Anette Klyta.

B-Juniorinnen-Regionalliga Südwest: SG 99 Andernach – Wormatia Worms 3:1 (0:1)

In einer von Beginn an hart geführten Partie fiel es den Bäckermädchen schwer, ins Spiel zu kommen und das sonst gewohnt sichere Passspiel aufzuziehen. In der 37. Minute überraschte Melanie Manhans Brehm die Andernacher Hintermannschaft mit einer Eckballvariante und erzielte die Führung für die Wormserinnen. Nach der Halbzeitpause stellte sich der Nachwuchs der SG 99 besser  auf den Gegner ein und versuchte nun, über die Flügel die Räume zu nutzen. In der 71. Minute erzielte Rinesa Alija den verdienten Ausgleich. Auch im Anschluss wurde weiter Druck auf den Gegner ausgeübt. Die sonst souverän agierende Gästetorhüterin konnte einen Schuss von Rinesa Alija noch zur Mitte parieren, wo Luna Helwing bereitstand, um den Ball zum 2:1 einzuschieben (78.). Ihr war es auch in der Nachspielzeit vorbehalten, durch ihren zweiten Treffer des Tages mit einem Volleyschuss den Endstand herzustellen. Trainer Niklas Bay lobte die Leistung seiner Mannschaft: „Die Mädels haben bis zum Ende gekämpft und so das Spiel noch drehen können.“

Der aktuelle Tabellenzweite reist am Sonntag, 8. September, nach Eschringen zum noch sieglosen 1. FC Saarbrücken II. Die Partie beginnt um 12 Uhr.

SG 99 Andernach: Julia Kohns – Lina Marie Gros, Paula Serdarusic, Ivana Serdarusic, Pia Foehrmann (61. Ancuta-Francesca Bustiuc), Marie Schneider (73. Hannah Müller), Rinesa Alija (78. Sarah Becker), Lena Zschiesche, Luna Helwing, Julia Schlossmacher, Jana Engels (41. Johanna Sabel).

D-Juniorinnen-Kreisklasse: SV Holzbach – SG 99 Andernach 3:1 (1:0)

In der auf ungewohntem Rasen und unangenehmen äußeren Bedingungen geführten Partie entwickelte sich in den ersten Minuten ein sehr ausgeglichenes Spiel. Allerdings konnte Holzbach bereits in der neunten Spielminute die Führung erzielen. Leider verpassten es die Bäckermädchen im Anschluss eine Großchance zum Ausgleich zu nutzen, sodass es mit dem Rückstand in die Pause ging. Im zweiten Abschnitt folgte ein starker Beginn der Andernacherinnen, der schließlich zum ersehnten Ausgleich durch Magdalena Röder führte, die den Ball aus dem Gewühl heraus ins Tor stocherte (42.). Weitere gute Chancen, wie der Pfostenkracher von Anouk Stüwe, konnten nicht zur Führung genutzt werden. In der Schlussphase schlug der Gastgeber dann schnell zu. Innerhalb von fünf Minuten (53., 57.) gelang dem SV Holzbach durch zwei gut vorgetragene Konter die erneute Führung und damit auch der Tagessieg. Trainer Christan Hamm resümierte: „Ein schwieriges Spiel unter wirklich ungünstigen und teilweise fragwürdigen Bedingungen. Jedoch hat meine extrem junge Mannschaft es phasenweise gut gemacht. Wir müssen einfach geduldig sein, trainieren und versuchen von Woche zu Woche besser zu werden.“

Das nächste Spiel steht am Samstag, 7. September, um 10.30 Uhr auf dem Stadion-Kunstrasenplatz  im Andernacher Stadion auf dem Plan.




Kostenloser Download: Die digitale Stadion-Zeitung – Ausgabe 4

Die 4. Ausgabe der Stadion-Zeitung in dieser Saison zum DFB-Pokalspiel unserer 1. Frauenmannschaft gegen den FF USV Jena (Samstag, 7. September, 15 Uhr) gibt’s hier als digitale Version (17 Seiten / 10,2 MB) zur Ansicht und/oder zum Download: https://sg99-andernach.de/wp-content/uploads/2019/09/sz04-070919.pdf

sz04-070919




Vorschau: Zweite Frauenmannschaft spielt in Diez-Freiendiez, U17 erwartet Worms

Mit einem ungefährdeten 6:0 (2:0) beim SV Ehrang rehabilitierte sich die zweite Welle der Bäckermädchen in der Rheinlandliga für das vorangegangene 2:5 in Niederburg. Lara Schönborn (5.) und Hannah Ackermann (40.) sorgten für die Pausenführung, Luisa Deckenbrock stellte nach 62 Minuten auf 3:0. Das halbe Dutzend machte Hannah Ackermann mit einem lupenreinen Hattrick (75., 86., 90.+1) voll. Jetzt gilt es für das Team um Trainer Daniel Kohns und Co-Trainer Klaus Bell, den Aufwärtstrend im dritten Auswärtsspiel hintereinander zu bestätigen. Die Begegnung beim SV Diez-Freiendiez – vor Wochenfrist mit 1:5 beim FV Rübenach unterlegen – beginnt am heutigen Sonntag um 17 Uhr auf dem Kunstrasenplatz „Am Wirt“.

SG 99 Andernach: Danaé Besic – Mareike Dietzler, Anette Klyta, Laureen Ackermann, Alexandra Esser (77. Hannah Meyer), Sarah Klyta, Hannah Jülich (46. Elena Noll), Luisa Deckenbrock, Lara Schönborn (76. Lara Orlik), Jessica Huntscha, Hannah Ackermann.

Mit 7:0 (1:0) gewannen die B-Juniorinnen unserer SG 99 beim 1. FFC Niederkirchen nun auch das zweite Regionalliga-Spiel der Saison. Von Beginn an bestimmten die Schützlinge von Trainer Niklas Bay das Geschehen und ließen dem auf die Defensive konzentrierten Gastgeber in Halbzeit eins kaum eine Chance, gefährlich vor das Tor zu kommen. Kapitänin Johanna Sabel eröffnete dann in der 17. Spielminute den Torreigen. Trotz hohem Ballbesitz wollte im ersten Abschnitt jedoch kein weiterer Treffer fallen.

Nach der Pause versuchte Niederkirchen den Druck zu erhöhen und sich zu befreien, was dem Spiel der SG 99 entgegenkam. Dadurch entstanden viele Räume, die der Nachwuchs gut zu nutzen wusste. Folglich fielen die Tore Schlag auf Schlag. Durch gutes Kombinationsspiel besorgten Luna Helwing (41.), Rinesa Alija (46.) und Julia Schlossmacher (48.) eine beruhigende 4:0-Führung. In der 50. Spielminute musste Trainer Niklas Bay den Ausfall von Carolin Becker hinnehmen. Sie verdrehte sich das Knie und musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Nach den schnellen Gegentreffern konzentrierte sich der Gegner wieder auf die Defensive, die Hitze an diesem Tag sowie die fehlenden Ersatzspieler machten sich jedoch allmählich bemerkbar.  Rinesa Alija nutze dies, um in der 60. und 68. Minute die Führung weiter auszubauen. Den Schlusspunkt setzte Marie Schneider mit einem stammen Schuss zum 7:0-Endstand (77.).

Das nächste Spiel steht am Sonntag, 1. September, um 13 Uhr, auf dem Stadion-Kunstrasenplatz im Andernacher Stadion gegen Wormatia Worms auf dem Programm.

SG 99 Andernach: Julia Kohns – Carolin Becker (50. Aleyna Akayoglu), Lina Marie Gros (50. Jana Engels), Paula Serdarusic, Ivana Serdarusic, Marie Schneider, Johanna Sabel (50. Hannah Müller), Rinesa Alija, Lena Zschiesche (50. Greta Kohlhaas), Luna Helwing, Julia Schlossmacher.




Kostenloser Download: Die digitale Stadion-Zeitung – Ausgabe 3

Die 3. Ausgabe des Bäckerjungen-Magazins in dieser Saison zum Heimspiel unserer 1. Männermannschaft gegen die SG Mülheim-Kärlich (Sonntag, 1. September, 15.30 Uhr) gibt’s hier als digitale Version (19 Seiten / 10,5 MB) zur Ansicht und/oder zum Download.

sz03-010919




Vorschau: Zweite Frauenmannschaft spielt in Ehrang, U17 muss nach Niederkirchen

Am Sonntag um 16.30 Uhr möchte die zweite Frauenmannschaft unserer SG 99 im Auswärtsspiel beim SV Ehrang den miserablen Saisonstart (2:5 in Niederburg) vergessen lassen. Nach schnellem 0:2-Rückstand sorgten Hannah Jülich und Alexandra Esser zwar für den Gleichstand zur Pause, im zweiten Abschnitt lief dann nur noch wenig zusammen. Im Trierer Vorort möchte es die Elf von Trainer Daniel Kohns und Co-Trainer Klaus Bell deutlich besser machen.

SG 99 Andernach: Danaé Besic – Anette Klyta, Luisa Mais (74. Chiara Hahn), Laureen Ackermann, Hannah Meyer, Alexandra Esser (74. Elena Noll), Sarah Klyta, Hannah Jülich (56. Laura Wermann), Lara Schönborn (83. Sophie Friedemann), Jessica Huntscha, Hannah Ackermann.

Wesentlich besser kamen unsere B-Juniorinnen in die neue Saison der Regionalliga Südwest, gegen den Aufsteiger SV Wienau gelang nach kurzzeitigem Rückstand am Ende ein souveränes 4:1 (0:0). In der ersten Halbzeit dominierten die Schützlinge von Neu-Trainer Niklas Bay das Geschehen, verpassten es aber mehrfach, die Führung zu erzielen. So scheiterten die Bäckermädchen gleich zweimal in einer 1:1-Situation an der starken Gästetorfrau Annabel Alof.

Nach dem Seitenwechsel konnte nach einer Ecke nicht entschieden genug geklärt werden, sodass es Lara Wanner vorbehalten war, die überraschende Führung für Wienau zu erzielen (48.). Die kurze Verunsicherung durch den Gegentreffer war schnell wieder vorbei, als Rinesa Alija der verdiente Ausgleich gelang (55.). Kapitänin Johanna Sabel traf schließlich zur umjubelten Führung (64.). Ein schneller Doppelpack (72., 75.) durch Luna Helwing schraubte das Ergebnis in der Schussphase noch in die Höhe. Bay war nach seinem ersten Spiel zufrieden: „Insgesamt war es ein guter Auftritt meiner Mannschaft, jedoch müssen wir vor dem gegnerischen Tor sicherer werden und unsere Chancen besser nutzen.“

Die nächste Gelegenheit dazu gibt es am Sonntag um 11 Uhr im Auswärtsspiel beim 1. FFC Niederkirchen.

SG 99 Andernach: Julia Kohns, Carolin Becker, Lina Marie Gros (54. Julia Schlossmacher), Paula Serdarusic, Ivana Serdarusic, Pia Foehrmann (70. Ancuta-Francesca Bustiuc), Marie Schneider, Johanna Sabel (77. Sarah Becker), Rinesa Alija, Lena Zschiesche, Luna Helwing (77. Hannah Müller).