SG 99 zahlt beim 1:6 in Leverkusen trotz Steigerung wieder Lehrgeld

Kaum etwas zu bestellen hatten die Fußballfrauen der SG 99 Andernach im Testspiel beim Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen, steigerten sich im Vergleich zur Vorwoche (0:6 beim 1. FC Köln) spielerisch aber deutlich. Im dritten Test des Jahres mussten sich die Bäckermädchen (blaue Trikots) auf dem Kunstrasen im Leistungszentrum Kurtekotten am Ende mit 1:6 (0:4) unter Wert geschlagen geben. Mit dem ersten Abschnitt war das Andernacher Trainergespann Isabelle und Kappy Stümper trotz der vier Gegentreffer gar nicht mal so unzufrieden, im zweiten Abschnitt reichte es dann wenigstens zum Ehrentreffer durch Lisa Umbach. Vor dem Zweitliga-Auftakt gegen den SV Meppen (23. Februar) werden die Gegner auf dem Papier nun aber leichter, die SG 99 trifft zu Hause binnen acht Tagen auf die Regionalligisten TuS Issel (9. Februar, 14 Uhr), SV Menden (11. Februar, 20 Uhr) und Schott Mainz (16. Februar, 15.30 Uhr).

Andernacher Übermacht, zumindest in dieser Szene: (von links) Magdalena Schumacher, Karla Engels und Caroline Asteroth stellen sich Bayer-Spielerin Henrike Sahlmann entgegen. Foto: Norbert J. Becker