Startschuss erfolgt: Frauen der SG 99 bereiten sich auf die Saison 2020/21 vor

In dieser Woche hat der Deutsche Fußballbund den neuen Rahmenterminkalender für den nationalen Pokalwettbewerb und die 2. Bundesliga der Frauen (Saison 2020/21) offiziell herausgegeben. Demnach startet die SG 99 Andernach am 27. September mit einem DFB-Pokalspiel, die Auslosung erfolgt wohl am 28. August im Rahmen der üblichen Managertagung in der DFB-Zentrale in Frankfurt. Eine Woche später (4. Oktober) steht die erste Begegnung in der nunmehr wieder ein Jahr lang zweigleisigen Klasse um Punkte auf dem Programm. Auch die Zahl der teilnehmenden Mannschaften ist mittlerweile fix: Alle 19 sportlich qualifizierten Teams werden noch in eine Nord- und eine Südstaffel aufgeteilt – etwas überraschend auch der insolvente BV Cloppenburg. Andernach trifft im Süden der Republik unter anderem auf die beiden Aufsteiger 1. FFC Niederkirchen und Würzburger Kickers.

Derweil ist die SG 99 mit einem ersten Kennenlerntraining in die neue Saison eingestiegen. Neben dem elfköpfigen Funktionsteam tummelten sich 21 Spielerinnen des Kaders und Gastspielerin Pia Knobloch (vormals 1. FC Köln II) auf dem Rasenplatz des Stadions. Das Trainergespann Isabelle Stümper und Florian Stein durfte dabei auch ein bereits fest verpflichtetes Quartett begrüßen: Vanessa Zilligen (vom 1. FC Köln), Besarta Hisenaj (vom FSV Hessen Wetzlar), Natalie Poppe und Laura Weißenfels (beide von der U17 des SC 13 Bad Neuenahr) tragen fortan das blaue Dress der Bäckermädchen. Zum erweiterten Kader zählt Joelina Martini (von der U17 des 1. FC Köln) als Perspektivspielerin. Mit einem knapp zweiwöchigen Athletikprogramm startet die SG 99 Ende Juli in die Vorbereitung, bevor es dann ab dem 11. August in die Vollen geht.

Nach dem obligatorischen Team-Wochenende (15./16. August) sollen nach derzeitiger Planung insgesamt sechs Testspiele absolviert werden. Zuvorderst wäre da die Begegnung mit der neuen Eintracht aus Frankfurt zu nennen. Am 22. oder 23. August erwartet der aus dem 1. FFC Frankfurt hervorgegangene Bundesligist um Trainer Niko Arnautis die Andernacherinnen im Stadion am Brentanobad. Die weiteren Termine der Vorbereitungsspiele im Schnelldurchlauf: 30. August (beim West-Regionalligisten Vorwärts SpoHo Köln), 1. September (gegen die luxemburgische Nationalmannschaft), 6. September (beim West-Regionalligisten FSV Hessen Wetzlar), 12. September (gegen den Nord-Zweitligisten SpVg Berghofen). Offen bleibt noch der letzte Testspielpartner für das Wochenende 19./20. September. Dort geht es voraussichtlich gegen einen weiteren Nord-Zweitligisten, weil zu diesem Zeitpunkt bereits alle umliegenden Regionalligen nach aktueller Planung ihren Spielbetrieb bereits aufgenommen haben.

Offen ist auch der Zeitpunkt, wann in Rheinland-Pfalz wieder halbwegs regulär trainiert werden darf. Testspiele sind aufgrund der 10. Corona-Verordnung (gültig bis 31. August) eigentlich nicht möglich, da soll es aber dem Vernehmen nach noch im Juli eine Wende zum Positiven geben.

Das Andernacher Trainergespann Isabelle Stümper und Florian Stein umrahmt das neue Quartett der SG 99 (von rechts): Besarta Hisenaj, Laura Weißenfels, Natalie Poppe und Vanessa Zilligen. Foto: Bodo Heinemann