Vorschau: Zweite Frauenmannschaft spielt in Diez-Freiendiez, U17 erwartet Worms

Mit einem ungefährdeten 6:0 (2:0) beim SV Ehrang rehabilitierte sich die zweite Welle der Bäckermädchen in der Rheinlandliga für das vorangegangene 2:5 in Niederburg. Lara Schönborn (5.) und Hannah Ackermann (40.) sorgten für die Pausenführung, Luisa Deckenbrock stellte nach 62 Minuten auf 3:0. Das halbe Dutzend machte Hannah Ackermann mit einem lupenreinen Hattrick (75., 86., 90.+1) voll. Jetzt gilt es für das Team um Trainer Daniel Kohns und Co-Trainer Klaus Bell, den Aufwärtstrend im dritten Auswärtsspiel hintereinander zu bestätigen. Die Begegnung beim SV Diez-Freiendiez – vor Wochenfrist mit 1:5 beim FV Rübenach unterlegen – beginnt am heutigen Sonntag um 17 Uhr auf dem Kunstrasenplatz „Am Wirt“.

SG 99 Andernach: Danaé Besic – Mareike Dietzler, Anette Klyta, Laureen Ackermann, Alexandra Esser (77. Hannah Meyer), Sarah Klyta, Hannah Jülich (46. Elena Noll), Luisa Deckenbrock, Lara Schönborn (76. Lara Orlik), Jessica Huntscha, Hannah Ackermann.

Mit 7:0 (1:0) gewannen die B-Juniorinnen unserer SG 99 beim 1. FFC Niederkirchen nun auch das zweite Regionalliga-Spiel der Saison. Von Beginn an bestimmten die Schützlinge von Trainer Niklas Bay das Geschehen und ließen dem auf die Defensive konzentrierten Gastgeber in Halbzeit eins kaum eine Chance, gefährlich vor das Tor zu kommen. Kapitänin Johanna Sabel eröffnete dann in der 17. Spielminute den Torreigen. Trotz hohem Ballbesitz wollte im ersten Abschnitt jedoch kein weiterer Treffer fallen.

Nach der Pause versuchte Niederkirchen den Druck zu erhöhen und sich zu befreien, was dem Spiel der SG 99 entgegenkam. Dadurch entstanden viele Räume, die der Nachwuchs gut zu nutzen wusste. Folglich fielen die Tore Schlag auf Schlag. Durch gutes Kombinationsspiel besorgten Luna Helwing (41.), Rinesa Alija (46.) und Julia Schlossmacher (48.) eine beruhigende 4:0-Führung. In der 50. Spielminute musste Trainer Niklas Bay den Ausfall von Carolin Becker hinnehmen. Sie verdrehte sich das Knie und musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Nach den schnellen Gegentreffern konzentrierte sich der Gegner wieder auf die Defensive, die Hitze an diesem Tag sowie die fehlenden Ersatzspieler machten sich jedoch allmählich bemerkbar.  Rinesa Alija nutze dies, um in der 60. und 68. Minute die Führung weiter auszubauen. Den Schlusspunkt setzte Marie Schneider mit einem stammen Schuss zum 7:0-Endstand (77.).

Das nächste Spiel steht am Sonntag, 1. September, um 13 Uhr, auf dem Stadion-Kunstrasenplatz im Andernacher Stadion gegen Wormatia Worms auf dem Programm.

SG 99 Andernach: Julia Kohns – Carolin Becker (50. Aleyna Akayoglu), Lina Marie Gros (50. Jana Engels), Paula Serdarusic, Ivana Serdarusic, Marie Schneider, Johanna Sabel (50. Hannah Müller), Rinesa Alija, Lena Zschiesche (50. Greta Kohlhaas), Luna Helwing, Julia Schlossmacher.