A-Klasse: Rheinlandligareserve beendet Remis-Serie

SG 99 Andernach II – Inter Sinzig 0:3 (0:1)

Die Reihe der Unentschieden endete aus Andernacher Sicht leider anders als erwünscht.

Konnten die Hausherren in der ersten halben Stunde mit kontrolliertem Spiel und Ballsicherheit durchaus gefallen und hatten gleich zu Beginn mit einem schönen Schuß von Georg Egorov knapp den Torwinkel verfehlt ( 3.Min.), bekam die Elf  allmählich Probleme mit den quirligen Angreifern der Gäste. Fehler im Spielaufbau führten schließlich zum 0:1 durch Watchara Onthonglang. Alleine vor Philip Loosen im Tor ließ er sich die Chance nicht entgehen ( 36.Min.). Außer zwei Versuchen von Kim Kossmann, die allerdings das Gästetor verfehlten, hatte P.Loosen schon vor der Gästeführung eine Großchance der Gäste auf der Linie vereitelt.(34.Min.) Der Rückstand zur Pause ging also durchaus in Ordnung.

Zwar versuchten die weiterhin deutlich ersatzgeschwächten Bäckerjungen nach der Pause mehr Druck zu entwickeln und verpassten durch Kevin Kowalski per Kopfball aus kurzer Distanz den Ausgleich ( 52.Min.), doch danach verdiente sich Inter Sinzig mit wesentlich besseren Angriffszügen redlich einen höheren Vorspung. Das 0:2 kam durch geschicktes Kombinationsspiel zustande ( 60.Min/ K.Hakan Barcag  ) . Auch wenn das  0:3/ 69.Min./Leonhard Cervadiku  ziemlich glücklich fiel – halb Schuß, halb Flanke – entsprach der Spielstand durchaus den gezeigten Leistungen. Egal wer aufs Sinziger Tor schießen konnte, die nötige Präzision fehlte der SG 99 II an diesem Freitagabend. Man hatte das Gefühl, der Gästetorwart wurde nicht ein einziges Mal vor eine echte Prüfung gestellt.

Im 10.Spiel blieb die SG 99 II zum ersten Mal in dieser Saison ohne eigenen Treffer. Die Gäste hingegen erreichten ihren ersten Auswärtssieg. Man kann nur hoffen, das sich das Lazarett der Bäckerjungen weiter lichtet.

Kommenden Freitag, 25.10.19 19.30 Uhr tritt man in Dernau an. In dieser Saison ist dort ebenfalls noch viel Luft nach oben. Letzte Saison lautete das Ergebnis 2:1 für Dernau.

Für die SG 99 II spielten: Philipp Loosen, Dominik Größgen, Kevin Müller, Kevin Kowalski, Yannik Velthaus, Andreas Reiswich, Kamil Grygo, Max Hildebrandt, Kevin Lewerenz, Florian Cui, Georg Egorov, Kim Kossmann und Özgür Ekici

Text von Siegfried Wesselmann

 

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.