A-Klasse: SG 99 Andernach II mit Remis in Ettringen

SG Ettringen – SG 99 Andernach II  1:1 (0:0)

Das letzte Spiel des Jahres fand auf seifigem Hybridrasen statt. Damit hatten beide Mannschaften deutliche Standprobleme. Die erste gute Chance zur Führung hatte Ettringen. Nach einem abgewehrten Eckball prallte das Leder von der Strafraumecke abgefeuert an die Querlatte. Den technisch versierteren Gästen gelang sofort die Antwort. Maicol Oligschläger traf mittels Kopfball den Pfosten ( 12. ). Der Ettringer Torwart Henrik Höfker musste Kopf und Kragen riskieren, als nacheinander Florian Cui und Tom Tiede zum Schuß kamen ( 30. ). Ein krasser Abspielfehler der Abwehr brachte plötzlich Ettringens Torjäger Th.Nürnberg in Position. Der Fuß von Etienne Retterath lenkte den Schuß noch so gerade an den Innenpfosten ( 38. ). Ettringens Keeper bewahrte dagegen kurz vor der Pause seine Elf vor einem möglichen Pausenrückstand ( 44. ). Im zweiten Durchgang vermochten sich die Hausherren zwar etwas mehr Spielanteile sichern, die gefährlicheren Angriffe starteten aber nach wie vor die Bäckerjungen.  Nach Vorarbeit von Tom Tiede und Florian Cui erzielte Hannes Lutz aus spitzem Winkel die verdiente Führung ( 61. ). Nun schalteten die Gäste auf verstärkte Defensive und konnten erst recht auf Konter setzen. Etienne bekam zwar ein wenig zu tun, doch Tom Tiedes Freistoß war von höherer Qualität. Ettringens Höfker lenkte den Ballmit den Fingerspitzen noch so eben an die Latte ( 82. ). In der letzten Spielminute klärte Patrick Oster wohl irregulär im Strafraum. Der Schiri entschied auf Strafstoß, welcher souverän von Eike Idzak zum 1:1 verwandelt wurde ( 90. )

Zum Mann des Spiels avancierte Hannes Lutz in der letzten Aktion der Nachspielzeit. Ein Foul in Nähe der Ettringer ( ! ) Eckfahne ahndete der Schiri mit Rot. Ettringen kann sich aufgrund des Trefferzeitpunktes sicher über das Remis freuen. Für Andernach stand ein total unnötig verschenkter Sieg samt roter Karte für einen absolut unentbehrlichen Stürmer zu Buche. Die Meisterschaft  wird planmäßig am Freitag, 15.3.2019  um 20 Uhr mit dem Heimspiel gegen die SG Mosel Löf fortgesetzt.

Für die SG 99 II spielten: Etienne Retterath,  Kevin Lewerenz, Florian Cui, Kamil Grygo,  Hannes Lutz, Tom Tiede, Maicol Olgschläger, Max Hildebrandt, Enis Bajrami, Drinor Demiraj,  Philip Oster, Jonathan Burgmer, Yannik Velthaus und Kevin Müller

Text von Siegfried Wesselmann

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.