A-Klasse: SG 99 Andernach II schafft gegen den Meister ein Remis

SG 99 Andernach II – FC Plaidt  2:2 (0:1)

Obwohl der FC Plaidt bereits den Titel in der Tasche hatte, war man offenbar nicht gewillt, die Saison mit einer Niederlage zu beenden.

Die erste Viertelstunde bestimmte der Gast das Spiel, kam aber nur zu Halbchancen. Dann war Maicol Oligschläger im letzten Moment am Plaidter Strafraum unfair gebremst worden. Den fälligen Freistoß setzte Kevin Müller knapp neben den Pfosten (17.Min) . Mit einem platzierten Flachschuß von der Strafraumgrenze ging der FC Plaidt jedoch in Führung 0:1/22.Min./Pascal Zimmer. Im Gegenzug vergab Jakob Weiler den möglichen Ausgleich ( 23.Min.). Nach dreißig Minuten häuften sich die Chancen der Bäckerjungen. Einen abgefälschten Schuß lenkte Keeper Michael Kuczera noch so gerade über die Latte ( 38.Min.). Maicol drosch das Leder aus guter Position über den Querbalken – 41.Min.- . Ein Remis wäre zur Pause wohl gerecht gewesen.

Halbzeit zwei brachte schnell den Ausgleich. Mittels gefühlvollem Heber von Maicol stand es nach 51.Min. 1:1 Sofort schaltete der Gast gleich zwei Gänge hoch. Man traf den Innenpfosten ( 52.Min.) , Etienne Retterath rettete im eins zu eins Duell für die SG 99 II bravourös ( 54.) . Der Dauerdruck gipfelte schließlich im 1:2 / 65. Min. durch Leroy Lehmann. Auf die Offensive von Kim Kossmans Mannschaft konnte durchweg in der Saison gebaut werden. Ein gelungener Doppelpaß zwischen Jakob Weiler und Maicol vollendete Letzterer gekonnt zum sofortigen Ausgleich 2:2/66.Min. Auch wenn aus ungünstigem Winkel Plaidt noch einmal den Ball auf die Latte setzte – 87.Min. – waren die Bäckerjungen in der Schlußviertelstunde eher dem Siegtreffer nahe.

Damit endete eine tabellarisch völlig sorgenfreie Saison 2018/19. Die geschickt zusammengestellte Elf hielt sich beständig im oberen Drittel auf. Die Bilanz lautet 10 Siege, 9 Remis und 7 Niederlagen mit 64:49 Toren und Platz sechs. Eine Kuriostät am Rande: Die letzten drei Spiele endeten 4:4/3:3/2:2.

Die SG 99 Andernach wünscht allen eine schöne fußballfreie Zeit.

Für die SG 99 II spielten: Etienne Retterath, Kevin Müller, Jonathan Burgmer, Kamil Grygo, Yannik Velthaus, Kevin Lewerenz, Max Hildebrandt, Maicol Oligschläger, Hannes Lutz, Jan Engels, Jakob Weiler, Timo Puderbach und Walid Tarin

Text von Siegfried Wesselmann

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.