A-Klasse: SG 99 Andernach II triumphiert auf Eicher Horeb

SG Eich/Nickenich/Kell – SG 99 II  1:4 (0:3)

Die Bäckerjungen zeigten auf dem Eicher Horeb eindrucksvoll, dass Ballbesitzfußball und Feldvorteile noch lange keine Garanten für ein erfolgreiches Spiel sein müssen. Zwar hatten die Hausherren durchweg mehr vom Spiel, gingen aber in der Defensive sehr schlampig zu Werke – oder waren die Angreifer der SG 99 II so stark ? – so dass damit kein Blumentopf zu gewinnen war.

Die SG Eich kam zur ersten Chance durch Maximilian Hilt (9.Min. / in die Wolken), zuvor hätte es durch Oliver Kubatta in der 6.Min. (vor Keeper vertändelt) schon für die SG 99 II einschlagen müssen. Erst recht danach durch Kevin Kowalski (17.Min./ Kopfball/ super Parade von Torwart Florian Nix) Überhaupt: Kevin Kowalski hatte einen Sahnetag erwischt. Nach schnellen Angriffen war er doppelt per Fuß (28./ 38.Min.) und einmal per Kopf in der 31.Min. erfolgreich. So etwas nennt sich lupenreiner Hattrick. Immer wieder liefen die Eicher gegen Andernacher Defensivbeton; es kam kaum etwas Brauchbares aufs Tor. Und da stand regelmäßig Steffen Weber im Weg.

In Halbzeit zwei warf die SG Eich alles nach vorne. Das Bollwerk der Gäste wackelte mehrfach, Dennis Buchner schoss volley aus halbrechter Position knapp drüber ( 55.Min.).  Nur wenig später fiel tatsächlich der verdiente Treffer zum 1:3 (56./ Michael Elvert). Den besten Versuch lieferte bis zum Schluss aber nur noch Richard Hipke ab. Sein Gewaltschuss genau auf Steffen Weber sah dabei eher nach Verzweiflung aus (88.Min.). Im Übrigen dürfen jedoch die 100%igen Chancen zur vorzeitigen Entscheidung von Tobias Wagner (64.Min.) und Kevin Kowalski (69. Min/ auf Linie gerettet/ 75.Min. alleine vor dem Keeper)  nicht vergessen werden. Am Schluss blieb das Sahnehäubchen Andreas Reiswich vorbehalten. In der letzten Minute tanzte er locker zwei Gegner am Strafraum aus und schlenzte das Leder seelenruhig exakt ins obere Dreieck (1:4/ 90.Min.). Da passte kein Blatt mehr zwischen Ball und Pfosten/Latte. Während auf Eicher Seite für viel Laufarbeit keinerlei Ertrag stand, haben die Gäste damit den schlechten Saisonstart ausgebügelt.

Auf Andernacher Seite freut man sich auf das nächste Derby am Freitagabend, den 13.09. um 20 Uhr in Andernach gegen die noch unbesiegten Spfr.Miesenheim.

Für die SG 99 II spielten: Steffen Weber, Philip Oster, Dominik Größgen, Maicol Oligschläger, Kevin Kowalski, Andreas Reiswich, Oliver Kubatta, Max Hildebrandt, Yannik Velthaus, Kevin Lewerenz, Kamil Grygo, Tobias Wagner, T.Lin Chamnankit und Ibrahim Diallo

Text von Siegfried Wesselmann

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.