A-Klasse: SG 99 II mit Remis im Derby

SG Eich – SG 99 Andernach II  2:2 (1:2)

Vor der stattlichen Kulisse von 200 Zuschauern gab es am Freitagabend ein spannendes Spiel zu sehen. Nur kurz währte die Abtastphase, dann ging es schnell zur Sache. Die Gäste versuchten sich mit langen Pässen auf die schnellen Spitzen, brachten damit die Hausherren immer wieder in Verlegenheit. Hatte jedoch die SG Eich Ballbesitz, waren es eher spielerische Mittel, die zum Erfolg führen sollten. Eine erste Chance vertändelte Maicol Oligschläger auf Seiten der SG 99 II, bis schließlich Florian Cui mit schöner Schußtechnik in der 16. Min von der Strafraumkante mit platziertem Flachschuß zum 0:1 erfolgreich war . Danach setzte die SG Eich den Gegner mehr und mehr unter Druck – es gab kaum Zeit zum Luftholen. Hatte Hannes Lutz bei einem Konter das 0:2 auf dem Fuß, sein Schuß oder eher Heber fing der Eicher Keeper ab, brachte nach einer Ecke die Andernacher Defensive das Leder nicht aus dem Strafraum. Aus dem Getümmel knallte zuletzt Tobias Elzer den Ball zum 1:1/21. Min. unhaltbar unter die Latte. Ohne Unterlaß berannten die Eicher das Andernacher Tor, leisteten sich aber einmal einen Aufbaufehler, der durch ein Zusammenspiel zwischen Hannes Lutz und Maicol Oligschläger gnadenlos zum 1:2 in der 29. Min. von Letzterem genutzt wurde. Allen Bemühungen zum Ausgleich widersetzten sich hartnäckig kämpfende Gäste. Etienne Retterath im Tor der SG 99 II konnte sich gleich mit mehreren Glanzparaden auszeichnen. Der Vorsprung zur Pause war schon hauchdünn zu nennen. Kim Kossmanns Elf musste nach nur drei gespielten Minuten in der zweiten Hälfte den Ausgleich hinnehmen. Dennis Buchner traf aus 30 Metern exakt den Innenpfosten, von dort sprang der Ball ins Tor. Obwohl die Hausherren danach feldüberlegen waren, dauerte es doch bis in die Schlußphase, ehe sich wieder gute Möglichkeiten ergaben. Erneut Buchner traf den Außenpfosten und in der Nachspielzeit gab es noch eine kritische Szene im Andernacher Strafraum, bei welcher ein Strafstoß von den Eichern gefordert wurde. Auch wenn die letzte Torchance in Person von Jonathan Burgmer sogar zum möglichen Sieg der Bäckerjungen vergeben wurde, kann der Punktgewinn aus Andernacher Sicht sicher zufrieden stellen.

Der nächste Gegner ist derzeit Spitzenreiter und kommt aus Ettringen. Anstoß gegen den stark gestarteten Aufsteiger Freitag, 31.08.18 um 20 Uhr in Andernach

Für die SG 99 II spielten: Etienne Retterath, Yannik Velthaus, Ibrahim Isler, Florian Cui, Kevin Müller, Kamil Grygo, Hannes Lutz, Oliver Wallenborn, Philip Oster, Jonathan Burgmer, Maicol Oligschläger, Andreas Reiswich und Drinor Demiraj

Text und Bild von Siegfried Wesselmann

Kamil Grygo ( Blau/SG 99 II ) im Luftkampf mit Korbinian Fuhrmann

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.