B1-Junioren mit erfolgreichem Auftakt in der Regionalliga

Plan A und Plan B erfüllt. Trainer Nizza zeigt dem Team, wo es lang geht.

Besser hätte der Auftakt nicht sein können. Im ersten Spiel der noch jungen Regionalliga traf unsere B1 daheim auf das Team des FC 08 Homburg und überzeugte die zahlreichen Fans mit einer kämpferischen und engagierten Leistung. Die Gäste aus dem Saarland zeigten sich beeindruckt und kamen nur schwer ins Spiel. Nach einer knappen Viertelstunde verletzte sich Sven Schiffers und musste ausgewechselt werden. In dieser Phase dominierten die Gäste kurzzeitig das Spiel, doch gelang es unserer Mannschaft, sehr rasch wieder die beherrschende Rolle zu übernehmen. So ging es zunächst torlos in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel kam unser Team immer wieder zu Chancen, gefährlich immer die schnellen Konter der Bäckerjungen, die über die Flügel schnell in die Box des Gegners vorstießen, aber im Abschluss leider wenig Glück hatten.

Erfolgreicher Torschütze: Leon Schwanda

Erst in der 80. Minute erzielte Leon Schwanda das erlösende 1:0, das trotz aller Bemühungen des Gegners auch den Endstand markierte. So blieben die drei Punkte im ersten Regionalligaspiel verdientermaßen in Andernach. Trainer Salvatore Nizza zeigte sich nach der Partie zufrieden. „Das war eine kämpferisch überragende Leistung. Wir haben Plan A genauso umgesetzt wie Plan B“, so sein Fazit im Spielerkreis nach dem Abpfiff.  Am Sonntag muss das Team von Salvatore Nizza und Co-Trainer Dirk Windhäuser zur Wormatia nach Worms, die bei ihrem Auftaktspiel bei JFG Saarlouis/Dillingen mit 0:7 ein Ausrufezeichen setzte.

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.