Rheinlandliga: Wichtiger Punkt gegen starke Wirgeser

SG 99 Andernach – Spvgg Wirges  1:1 (0:1)

Andernach. Das 1:0 bei der SG Ellscheid war der erste große Schritt zum Klassenerhalt, das 1:1 gegen die Spvgg Wirges der nächste kleine. Die SG 99 Andernach war nach dem Punktgewinn gegen den Mitkonkurrenten aus dem Westerwald schon am vergangenen Mittwoch die gröbsten Abstiegssorgen los. „Das müsste es gewesen sein“, sagte Andernachs Trainer Franz Kowalski.

Dabei sah es für die Gastgeber lange Zeit eher nach einer Klatsche aus. Wirges war vor der Pause die eindeutig bessere Mannschaft und hätte eigentlich schon in der Anfangsphase alles klar machen müssen. David Roehrig (4.) und Steffen Klöckner scheiterten am Aluminum (9.), SG-Schlussmann Niklas Nett parierte stark gegen Dennis Simon (5.) und Dama Kanoute (11.). Erstaunlich, dass die Andernacher überhaupt so lange ohne Gegentor durchhielten, nach 19 Minuten war es dann aber so weit: Klöckner traf aus 15 Metern unhaltbar zum 0:1 ins rechte Eck. Auch mit der Führung im Rücken waren die Wirgeser klar überlegen. Roehrig (21.), Marlin Schmidt (27.) und Simon (32.) vergeben weitere gute Möglichkeiten. Die Andernacher ließen das über weite Strecken einfach über sich ergehen. Eigene Chancen: Fehlanzeige.

Immerhin: Nach der Pause entwickelte sich eine Partei auf Augenhöhe. „In der zweiten Halbzeit kamen wir endlich besser ins Spiel“, sagte Kowalski. Zwar spielten die Gastgeber weiterhin kaum gefährlich nach vorne, doch endlich endete der Wirgeser Dauerdruck. Aus dem Nichts fiel dann beinahe der Ausgleich. Daniel Neunheuser überraschte mit einem Schuss aus knapp 40 Metern Deniz Sakalakoglu, den nur der Pfosten rettete (58.). Die überhaupt erst zweite Andernacher Tormöglichkeit brachte schließlich das 1:1 durch Maximilian Hilt (77.). Beide Teams schienen mit der Punkteteilung mehr oder weniger zufrieden zu sein. Lediglich Marco Kerch hatte für Wirges noch einmal das 2:1 auf dem Fuß (87.), scheiterte jedoch knapp. „Alles in Allem ging das Unentschieden in Ordnung“, sagte Kowalski.

Andernach: Nett, Schmitz, Hoffmann, Heider, Hilt, Neunheuser, Unruh, Zeneli (66. D. Kossmann), K. Kossmann (61. Köhler), Conrad, Hawel

Wirges: Sakalakoglu, Haas, Schlich, Gombert, Al-Khaldi, Romes, Schmidt (80. Hatoum), Simon, Kanoute (65. Korkmaz), Roehrig (82. Kerch), Klöckner

SR: Jan Lehmann (Birlenbach)

Zuschauer: 80

Tore: 0:1 Klöckner (19.), 1:1 Hilt (77.)

Text von Marc Latsch

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.