A-Junioren sind Futsal-Kreismeister

Niederzissen. Mit dem Endrundenturnier der A-Junioren und der Ermittlung des neuen Futsalkreismeisters SG Andernach ging die Hallenrunde des Nachwuchses im Fußballkreis Rhein/Ahr zu Ende. Ein Wettbewerb, der erstmals unter der Regie des neuen Kreisjugendleiters Dieter Jerrentrup stand und seit Mitte November wieder eine Vielzahl an Jugendmannschaften in die Hallen gelockt hat. Dabei musste der neue Organisator ähnliche Erfahrungen machen wie sein Vorgänger Dieter Sesterheim: Das Interesse am Indoorfußball nimmt ab, es mangelt immer noch an Hallenkapazitäten und auch das Nichtantreten von eingeteilten Mannschaften sorgt weiter für Ärger. Erfreulicherweise hat sich das Klima verbessert. Sogar in den Finalrunden, bei denen sportliche Meriten und Geldpreise der Sparkassen auf dem Spiel standen, war Fairplay weitgehend Trumpf.

Erfolgreiche A-Junioren (Foto: Hans-Josef Schneider)

Beim ältesten Fußballnachwuchs gingen die beiden Rheinlandligisten SG Andernach und Ahrweiler BC als erklärte Favoriten ins Rennen um die Meisterschaft. Für Titelverteidiger JSG Bad Bodendorf/Westum/Löhndorf war die Gruppenphase bereits Endstation. Auf der Strecke blieb auch Bezirksliga-Vierter JFV Zissen als Vorjahres-Vize. Eine faustdicke Überraschung wäre fast dem Kreisligisten FC Plaidt gelungen. Im letzten Gruppenspiel hätte man beinahe den Ahrweiler BC aus dem Titelrennen geworfen. Nur aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber Zissen schafften die Kreisstädter dann noch den Sprung ins Halbfinale.

Hier traf der ABC auf Gruppensieger TuS Mayen und erreichte dank des goldenen Treffers von Tom Felix Stein das Endspiel. Leichter hatten es die Nachwuchskicker aus Andernach, um sich nach Treffern von Mohammed Anadou Moumouni und Oliver Kubatta sowie dem Doppelpack von Karim Hassanin mit 4:1 gegen Mendig durchzusetzen. Torlos endete das Finale, sodass am Schluss eines langen Hallenfußball-Wochenendes noch ein Sechsmeterschießen erforderlich wurde. Erst nach jeweils fünf Schützen stand das Ergebnis von 4:3 und der letzte Kreismeister fest. Für die SG Andernach, die am 17. Februar zusammen mit Ahrweiler zu den Rheinlandmeisterschaften nach Boppard fahren darf, war es nach dem Erfolg der C-Junioren der zweite Titel in dieser Hallensaison. (hjs)

Text und Fotos: Hans-Josef Schneider

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.