A-Klasse: SG 99 II verschenkt zwei Punkte

Fortuna Kottenheim – SG 99 Andernach II  2:2 (1:0)

Den Hausherren gelang – begünstigt durch Abstimmungsprobleme in der Abwehr – ein Blitzstart. Lukas Moog sorgte bereits nach drei Minuten für die frühe Führung. Gerade in der ersten Hälfte war das Spiel von vielen Unzulänglichkeiten geprägt. Die Fortuna verpasste eine höhere Führung, als die SG 99 II im letzten Moment auf der Linie klären konnte, doch ein Remis zur Pause lag genauso im Rahmen des Möglichen. Zwei Großchancen auf Gästeseite blieben ungenutzt.

Nach der richtigen Pausenansprache besserte sich der Auftritt der SG 99 II erheblich. Man übernahm wesentliche Spielanteile. Der verdiente Lohn drückte sich im Ausgleichstreffer von Max Hildebrandt auch ergebnistechnisch aus. Sein Freistoß landete unerreichbar im oberen Toreck zum 1:1/60.Min. Damit nicht genug: Kurz vor Spielende schaffte Kevin Kowalski gar das 1:2/ 87.Min. Doch zu früh gefreut: Fortuna Kottenheim bewies Moral und übertölpelte die Rheinlandligareserve quasi in der Schlußminute mittels Till Küpper, welcher zum 2:2 erfolgreich war.

Kommenden Freitag gastiert mit der SG Ettringen der Tabellenzweite um 20 Uhr in Andernach. Ein wenig mehr Konzentration wäre wohl hilfreich um nicht gänzlich leer auszugehen.

Für die SG 99 II spielten: Etienne Retterath, Max Hildebrandt, Andreas Reiswich, Kamil Grygo, Yannik Velthaus, Kevin Müller, Kevin Kowalski, Oliver Kubatta, Philip Oster, Jonathan Burgmer, Kevin Lewerenz, T.Lin Chamnankit und Ibrahim Diallo

Text von Siegfried Wesselmann

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.