Kracherlos im DFB-Pokal: A-Junioren der Bäckerjungen erwarten RB Leipzig

Der Spätsommer startet mit einem echten Fußballknüller für die A-Jugend der SG 99 Andernach. Durch den souveränen Sieg im Rheinlandpokal gegen die Eisbachtaler Sportfreunde hat sich der Bäckerjungen-Nachwuchs als eines von bundesweit 32 Teams für den DFB Pokal qualifiziert. Das Team des neuen Trainers Wolfgang Durben erwartet am ersten Wochenende im September im heimischen Andernacher Stadion die U19 von RB Leipzig. Leipzig, trainiert von Ex-Profi Alexander Blessin (zuvor U17 Coach in Leipzig), hat eine erfolgreiche Historie vorzuweisen: 2014 gewann man die Regionalliga Nordost und stieg in die Bundesliga auf. Sie wurden Meister der Bundesliga Nord/Nordost 2014/15 und konnten drei Mal den Titel des Landespokalsiegers für sich verbuchen.

Doch in Andernach hat man keine Angst vor großen Namen. „Wir spielen beherzten, engagierten Fußball und jeder kennt die alte Weisheit: Der Pokal hat seine eigenen Gesetze“, freuen sich SG 99 Trainer Durben und Co-Trainer Markus Durben auf die Begegnung. Auch Geschäftsführer Bodo Heinemann und Jugendleiter Salvatore Nizza blicken erwartungsvoll in die Zukunft. „Für unsere Jugendarbeit ist dies ein weiterer Beleg für eine jahrelange gute Arbeit, die sich immer wieder auszahlt“, so Heinemann.

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.