Frauen-Regionalliga: SG 99 knackt Issels zweijährige Heimserie

Regen, Sturm, teilweise Hagel – all das konnte die Fußballfrauen der SG 99 Andernach nicht aufhalten: Im Spitzenspiel der Regionalliga Südwest gelang dem Tabellenführer mit dem 2:0 (0:0) beim TuS Issel der sechste Sieg in Serie. Für den gastgebenden Drittplatzierten war es nach vier Erfolgen hintereinander ein kleiner Rückschlag, der Vorjahresmeister aus Issel musste erstmals seit dem 30. Oktober 2016 (!) eine Heimspielniederlage in einem Punktspiel einstecken. Die SG 99 vergrößerte dadurch ihren Vorsprung auf fünf Zähler, weil der ärgste Verfolger TSV Schott Mainz beim 1. FFC Montabaur nur zu einem 1:1 kam.

„Wir haben verdient gewonnen, weil wir in der zweiten Halbzeit besser waren. Insgesamt war es aber aufgrund der Witterungsbedingungen von beiden Seiten keine gute Leistung“, räumte die Andernacher Spielertrainerin Isabelle Stümper ohne Umschweife ein. Sie selbst war es, die mit dem 2:0 nach 83 Minuten den Auswärtssieg der Bäckermädchen unter Dach und Fach brachte. Nach präziser Flanke von Geburtstagskind Sarah Krumscheid traf sie per Direktabnahme.

Nach etwa einer Stunde hatte Kapitänin Magdalena Schumacher zum ersten Mal an diesem Nachmittag für ihre Farben ins Schwarze getroffen. Einen Schuss von Sarah Meinerz konnte Dana Gotthard im Isseler Tor noch abwehren, doch gegen den Abstauber der aufgerückten Linksverteidigerin war sie dann machtlos. Weiter geht es für die SG 99 Andernach am Mittwoch um 19.30 Uhr mit dem Rheinlandpokalspiel (3. Runde) beim Bezirksligisten FSG Eifelhöhe auf dem Rasenplatz in Büchel.

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.