Aufstieg ! SG 99 spielt dank des 2:0 gegen Union Berlin in der 2. Bundesliga

Text von Stefan Kieffer (Rhein-Zeitung) Zweite Liga, aufgemerkt: Die Bäckermädchen sind zurück. Ein Jahr nach dem Abstieg aus dem zweigeteilten Unterhaus haben die Fußballerinnen der SG 99 Andernach mit dem 2:0 (0:0)-Heimsieg gegen den 1. FC Union Berlin den Wiederaufstieg in die nunmehr eingleisige Zweite Bundesliga geschafft. „Diesmal schneiden wir auf alle Fälle besser ab“, versicherte SG-99-Stürmerin Antonia Hornberg, die an beiden Andernacher Toren entscheidend beteiligt war, und sank erschöpft zu Boden. Eine Halbzeit lang war sie vergeblich den langen Schlägen aus der Abwehr hinterhergehetzt, und das bei dieser Hitze. „Ein

» Weiterlesen

Parkplatzsituation am Stadion und Schwimmbad: SG 99 empfiehlt am Sonntag frühzeitige Anreise

Am Sonntag, 2. Juni, stehen im Andernacher Stadion zwei entscheidende Spiele für unsere SG 99 auf dem Programm: Um 13 Uhr kämpfen die B-Junioren auf dem Kunstrasenplatz im Regionalliga-Duell mit Eintracht Trier um den Klassenerhalt. Exakt eine Stunde später wird auf dem benachbarten Rasenplatz, abgetrennt durch Wall und Funktionsgebäude, das Aufstiegsrunden-Rückspiel der 1. Frauenmannschaft zur 2. Bundesliga gegen den 1. FC Union Berlin angepfiffen. Der Einlass zum Rasenplatz erfolgt auf dem Gelände durch das mittlere Tor gegenüber dem alten Kabinentrakt, der Zugang zum Kunstrasen ist wie üblich direkt am Stadionkiosk

» Weiterlesen

Frauen-Aufstiegsrunde: SG 99 ist bereit fürs Rückspiel gegen Union Berlin

Wenn das Aufstiegsrunden-Rückspiel zur 2. Frauenfußball-Bundesliga zwischen der SG 99 Andernach und dem 1. FC Union Berlin am Sonntag um 14 Uhr zur ereignislosen Nullnummer mutiert, können die gastgebenden Bäckermädchen rein sportlich damit prima leben. Denn nach dem 1:1 im Hinspiel reicht dem Meister des Südwestens gegen den Nordost-Titelträger bereits ein torloses Remis, um nach nur einjähriger Abstinenz wieder in die zweithöchste Klasse der Republik zu klettern. Den Berliner Männern genügte am vergangenen Montag jenes 0:0 zu Hause gegen den VfB Stuttgart, um in die Bundesliga aufzusteigen. Die „Eisernen Ladies“

» Weiterlesen

Frauen-Aufstiegsrunde: SG 99 verschafft sich mit dem 1:1 in Berlin eine gute Ausgangsposition

Eine gute Ausgangsposition haben sich die Fußballfrauen der SG 99 Andernach im Kampf um den Aufstieg in die 2. Bundesliga verschafft: Im Aufstiegsrundenduell der Meister Nordost und Südwest holten die „Bäckermädchen“ beim 1. FC Union Berlin ein extrem spätes, aber absolut verdientes 1:1 (0:1). Damit eröffnen sich fürs Rückspiel am kommenden Sonntag ab 14 Uhr im Andernacher Stadion alle Möglichkeiten. Ein stolzer Trainer Kappy Stümper war nach der Begegnung hörbar geschafft: „Ich bin hier bis zur Nachspielzeit zehn Jahre älter geworden, dann aber auf einen Schlag wieder zehn Jahre jünger.“

» Weiterlesen

Aufstiegsrunde zur 2. Liga: SG 99 bestreitet Hinspiel beim 1. FC Union Berlin

26 Meisterschaftsspiele, acht Testpartien, sechs Rheinlandpokal-Begegnungen, zwei Hallenturniere und eine Aufgabe im DFB-Pokal. Die Fußballfrauen der SG 99 Andernach haben in den vergangenen neun Monaten ein strammes Programm hinter sich gebracht, aber noch ist die Saison 2018/19 für sie nicht beendet. Denn zum (krönenden?) Abschluss gibt es jetzt noch die beiden Aufstiegsspiele zur zweithöchsten Klasse der Republik. Im ersten Aufeinandertreffen muss der Meister der Regionalliga Südwest am Sonntag um 14 Uhr beim Titelträger des Nordostens, dem 1. FC Union Berlin, Farbe bekennen. Das Rückspiel geht exakt eine Woche später im

» Weiterlesen

2. Frauen & B2-Juniorinnen: Rückblick und Vorschau

Frauen-Rheinlandliga: SG 99 Andernach II – FV Rübenach 0:1 (0:1) Eine unglückliche Niederlage auf ungewohntem Rasenplatz musste die Bäckermädchen-Reserve gegen den Tabellenzweiten hinnehmen. Bereits nach sieben Minuten erzielte Nina Agic den Treffer des Nachmittags für die Gäste, die sich damit die theoretische Chance offenhielten, im Titelrennen vielleicht doch noch die führende SG Fidei 2015 abzufangen. Es entwickelte sich von Beginn an eine offene Begegnung mit Feldvorteilen für die SG 99, doch die ehemalige Andernacherin Julia Schürmann zwischen den Pfosten des FV-Tores war während der gesamten Spieldauer trotz guter Gelegenheiten nicht

» Weiterlesen

Frauen-Rheinlandpokal: SG 99 sichert sich nach 2016 und 2017 endgültig die Trophäe

Der Rheinland(wander)pokal geht in Rente: Die Fußballfrauen der SG 99 Andernach gewannen die Trophäe durch ein 3:1 (2:1) gegen den SV Holzbach nach 2016 und 2017 nunmehr zum dritten Mal, damit geht sie in den endgültigen Besitz der Bäckermädchen über. Im nächsten Jahr gibt es dann einen neuen „Pott“. Bevor es aber soweit war, musste der Meister der Regionalliga Südwest auf dem Kunstrasen in Baar-Wanderath vor rund 250 Zuschauern ein Stück Schwerstarbeit leisten, die Hunsrückerinnen entpuppten sich als ernstzunehmender Gegner. Sarah Krumscheid (15.) und Eva Langenfeld per verwandeltem Foulelfmeter (27.)

» Weiterlesen

Frauen-Rheinlandpokal: SG 99 hat den dritten Titel fest im Visier

Zum vierten Mal seit 2014 stehen die Fußballfrauen der SG 99 Andernach im Finale um den Rheinlandpokal: Einem unglücklichen 0:1 nach Verlängerung gegen den 1. FFC Montabaur folgte 2016 (2:1 gegen den TuS Issel) und 2017 (9:0 gegen den SV Holzbach) der Titelgewinn. Am Sonntag treffen die Bäckermädchen erneut auf Holzbach, die Begegnung wird um 16 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Baar-Wanderath angepfiffen. Von welcher Seite der neutrale Beobachter dieses Duell auch betrachten mag, so ziemlich alles spricht für die turmhoch favorisierte SG 99. Der Meister der Regionalliga Südwest trifft

» Weiterlesen

Kapitän Kim Kossmann geht von Bord des Andernacher Flaggschiffs

Er ist DAS Gesicht des Vereins. Kim Kossmann spielt am Samstag um 17:30 Uhr gegen den FSV Salmrohr zum letzten Mal auf dem Andernacher Kunstrasen für die erste Mannschaft der SG 99, danach geht er von Bord des Flaggschiffs. „Schweren Herzens werde ich in der Rheinlandliga aufhören. Die Knochen wollen nicht mehr so wie ich das will,“ erklärt der scheidende Kapitän. Seinem Verein bleibt der gelernte Dachdecker dennoch erhalten. „Kommende Saison werde ich weiterhin die zweite Mannschaft trainieren und dort bei Bedarf die Schuhe schnüren als Spielertrainer,“ freut sich der

» Weiterlesen
image_pdfimage_print
1 2 3 16