TuS Koblenz kommt zum 25. Jubiläum unserer SG 99

25 Jahren ist es her, dass die Fußballabteilungen der Spvgg, des BSV und der DJK Andernach in der SG 99 Andernach verschmolzen. Grund genug, das Jubiläum in diesem Sommer gebührend zu feiern. Daher lädt der Verein für Sonntag, 7. Juli zum großen SG-99-Andernach-Tag ins Stadion.Höhepunkt des Jubiläums ist um 14 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen Regionalliga-Absteiger TuS Koblenz. Die Partie wird von Bundesliga-Assistent Benedikt Kempkes geleitet, der außerdem ab 12 Uhr für eine Autogramm- und Fragestunde zur Verfügung stehen wird.Rund um das Spiel wird es eine große Tombola geben. Eine Hüpfburg,

» Weiterlesen

Wilde Schlussphase: SG 99 muss sich in Mönchengladbach mit 3:4 geschlagen geben

Furioses Finale mit unglücklichem Ausgang für die SG 99 Andernach: Im letzten Saisonspiel der 2. Bundesliga mussten sich die Bäckermädchen bei Borussia Mönchengladbach nach sechs Toren in der Schlussviertelstunde mit 3:4 (1:0) geschlagen geben und verdarben ihrem scheidenden Trainer Florian Stein den Abschied. Das sah der Coach indes ganz anders: „Die Mädels hätten mir nur etwas verderben können, wenn sie sich willenlos ergeben hätten“, stellte Stein klar, „das war heute eine Achterbahnfahrt zum Ende einer Achterbahnsaison, und an unserem fünften Platz hätte auch ein anderes Ergebnis nichts geändert.“ 75 Minuten

» Weiterlesen

Bäckerjungen gehen mit nur einem Herrenteam in die neue Saison

Die SG 99 Andernach wird in der Saison 2024/25 im Seniorenbereich der Männer ausschließlich mit der ersten Mannschaft in der Rheinlandliga vertreten sein. Eine zweite Mannschaft wird nicht mehr gemeldet. „Wir haben uns viele Gedanken gemacht und sind zu dem Entschluss gekommen, dass das für alle Beteiligten das Beste ist“, sagt Kim Kossmann, Trainer der „Ersten“ und zweiter Vorsitzender des Vereins.   Hauptgrund für die Entscheidung ist, dass in den vergangenen Jahren keine Spieler mehr aus der zweiten für die erste Mannschaft herangewachsen sind. Gerade nach dem Abstieg in dieser

» Weiterlesen

Ohne Chance: SG 99 unterliegt beim Stein-Abschied dem Hamburger SV mit 0:4

Es war alles angerichtet für ein Fußballfest im letzten Heimspiel der Saison für die Andernacher Zweitligafußballerinnen. Mehr als 550 Zuschauer, darunter etliche Hamburger Gäste, säumten den Rasenplatz, die Heimfans waren mit Fähnchen und Luftballons im Andernacher Blau und Weiß ausgestattet, doch am Ende stand mit dem 0:4 (0:1) gegen den Hamburger SV die höchste Saisonniederlage der SG 99. Trainer Florian Stein hätte sich zum Abschied ein besseres Resultat gewünscht. Mit einem Schuss Resignation musste der scheidende Coach einräumen: „Unsere Akkus sind leer, die Niederlage war auch in der Höhe verdient.“ Zum

» Weiterlesen

0:1 in Malberg – Bäckerjungen verlieren zum Saisonabschluss

Keine Punkte gab es zum Saisonabschluss für unsere SG 99 Andernach. Bei der SG Malberg unterlagen die Bäckerjungen mit 0:1 (0:1). „Es war ein typisches 0:0-Spiel“, sagt Trainer Kim Kossmann. Nach 25 Minuten nutzte Justin Nagel die einzige Großchance der Gastgeber zum entscheidenden Tor des Tages. Nach einem langen Ball überlupfte Nagel Torhüter Jannis Koch in seinem Andernacher Abschiedsspiel und traf zum 1:0. Ansonsten ereignete sich auf dem Malberger Kunstrasen nicht sonderlich viel. Auch die Gäste erspielten sich kaum Torchancen, kamen allerdings in der Schlussphase dem Ausgleich sehr nahe. Daniel

» Weiterlesen

SG 99 kämpft sich zurück und holt ein 2:2 nach 0:2-Rückstand gegen Tabellenführer Potsdam

Was macht ein Spitzenteam, wenn der Aufstieg keine Option ist? Favoriten ärgern, was sonst. Trotz Verletzungs-, Krankheits- und Gelb-Rot-Schwächung haben die Zweitliga-Fußballerinnen der SG 99 Andernach dem Tabellenführer und Aufstiegsfavoriten 1. FFC Turbine Potsdam nach 90 hochspannenden Minuten Vollgasfußball ein 2:2 (1:2) abgetrotzt. Die rund 50 mitgereisten Turbine-Fans, die mit Trommeln, Ratschen und Sprechchören für mächtig Radau im Andernacher Stadion sorgten, mussten die theoretisch mögliche Aufstiegsfeier verschieben – mindestens bis zum nächsten Heimspiel gegen Mönchengladbach. Der zwölfmalige Meister, sechs Mal in der DDR, sechs Mal im vereinigten Deutschland, hatte nach 20

» Weiterlesen

1:3-Niederlage in Metternich – Bäckerjungen vergeben zu viele Chancen

Auswärtsniederlage für die SG 99 Andernach im vorletzten Saisonspiel: Beim abstiegsbedrohten FC Metternich reichte es am Sonntagnachmittag nur zu einem 1:3 (1:2). „Wir hatten sehr viele Chancen, die wir leider nicht genutzt haben“, sagte Trainer Kim Kossmann, der mit der Leistung seiner Mannschaft dennoch zufrieden war. So schlecht die Partie für die Bäckerjungen endete, so gut begann sie. Bereits in der sechsten Minute nutze Fabian Weber einen Abwehrfehler der Metternicher zum frühen 0:1. Doch die Gastgeber konnten das Spiel schnell drehen. Erst traf Kubilay Toumpan nach einem langen Ball zum

» Weiterlesen

Info für Zuschauer: Tageskasse gegen Potsdam und Hamburg am „Marathon-Tor“, zusätzliche Parkplätze am Jugendzentrum

Beim Heimspiel der 2. Frauen-Bundesliga unserer SG 99 Andernach am morgigen Sonntag, 12. Mai (11 Uhr), gegen den Tabellenführer 1. FFC Turbine Potsdam befindet sich die Tageskasse am sogenannten „Marathon“-Tor (siehe Foto), dort erfolgt auch der zentrale Zutritt zum Stadion. Das gilt ebenfalls exakt eine Woche später für die Begegnung mit dem Hamburger SV. Bei beiden Spielen ist der Zugang für Zuschauer übers Tor direkt neben dem Schwimmbad ab 9.30 Uhr eingeschränkt möglich mit Dauer-/Ehrenkarten sowie vorab erworbenen Karten bzw. Online-Tickets. Sollten die Parkplätze am Stadion erschöpft sein: Bitte rund

» Weiterlesen
image_pdfimage_print
1 2 3 61