Neuer Junioren-Leiter sucht noch Trainer

Seit diesem Sommer ist die Junioren-Abteilung der SG 99 Andernach in neuen Händen. Stefan Schmidt hat da das Amt von seinem Vorgänger Salvatore Nizza übernommen, dessen Stellvertreter er zuvor eineinhalb Jahre lang war. Es waren anstrengende Wochen für Schmidt, doch auch durchaus erfolgreiche. Die A-Junioren der SG 99 sind derzeit Tabellenführer in der Rheinlandliga, die B-Junioren tun sich in der Regionalliga zwar schwerer als im Vorjahr, doch auch hier scheint der ersehnte Klassenerhalt möglich. Etwas Sorgen machen Schmidt hingegen die kleineren Jugenden. Dort sucht der Verein noch Unterstützung.

„Vor allem in der E- und F-Jugend können wir noch Trainer und Betreuer gebrauchen“, sagt Schmidt. Der neue Junioren-Leiter freut sich über jeden Interessierten, der sich dazu bei ihm meldet. Alle weiteren Fragen können dann im persönlichen Gespräch geklärt werden. Und der Verein, so findet er, habe einiges zu bieten. „Wir haben hier in Andernach ein familiäres Umfeld, gute Trainingsbedingungen und engagierte und motivierte Kinder“, sagt Schmidt.

Das gute Miteinander in der Bäckerjungenstadt war es auch, das Schmidt selbst erst in sein Amt trieb. Sein Sohn spielt seit vier Jahren bei der SG 99 Andernach. „Irgendwann ergaben sich mehrere Möglichkeiten, dass ich mich selbst auch im Verein engagiere. Die Jugendabteilung hat mich dann am meisten gereizt.“

Wer im Team von Stefan Schmidt künftig mitarbeiten will, kann sich unter Tel. 0171 2374217 direkt mit ihm in Verbindung setzen.

Stefan Schmidt trägt seit diesem Sommer die Hauptverantwortung für die Andernacher Junioren-Mannschaften.

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.