Rückblick & Vorschau: 2. Frauen, U17, U15, U13

Frauen-Rheinlandpokal, 2. Runde: Grafschafter SG – SG 99 Andernach II 0:8 (0:1)

Es dauerte eine ganze Weile, bevor die Gäste ihrer Favoritenrolle beim engagierten Bezirksligisten gerecht wurden. Mit dem 0:1 durch Hannah Ackermann drei Minuten vor dem Pausenpfiff war das Eis allerdings gebrochen, nach dem Wechsel ging es Schlag auf Schlag. Hannah Meyer (52.), Luisa Mais (53., 60.), Alexandra Esser (55.), Elena Noll (71.) und wiederum Hannah Ackermann (77., 87.) schossen den Rheinlandligisten beim klassentieferen Gegner deutlich auf die Siegerstraße.

Weiter geht es in der Punkterunde der höchsten Verbandsklasse für die zweite Welle der SG 99 und Trainer Daniel Kohns gegen eine Mannschaft, die im Pokalwettbewerb ebenfalls mit 8:0 (bei der Spvgg Cochem) gewonnen hat und gegen die im Vorjahr noch die erste Garnitur der Bäckermädchen in der Regionalliga Südwest gespielt hat: die Rede ist vom SV Holzbach. Dieses Duell geht am Samstag, 14. September, um 20 Uhr auf dem Stadion-Kunstrasenplatz in Andernach über die Bühne.

SG 99 Andernach II: Danaé Besic – Luisa Mais, Laureen Ackermann, Alexandra Esser, Sarah Klyta, Laura Wermann (46. Hannah Meyer), Lara Schönborn, Chiara Hahn, Jessica Huntscha (46. Julia Steer), Hannah Ackermann, Anette Klyta (46. Elena Noll).

B-Juniorinnen-Regionalliga Südwest: 1. FC Saarbrücken II – SG 99 Andernach 1:2 (0:1)

Bedingt durch die Bänderverletzung von Ivana Serdarusic ließ Trainer Niklas Bay etwas verändert beginnen. Seine Schützlinge erwischten einen guten Start: Bereits in der neunten Minute zappelte der Ball im gegnerischen Netz. Nach einer Ecke fälschte die Saarbrücker Verteidigerin Lara Bildersheim das Spielgerät unhaltbar ins eigene Tor ab. Die SG 99 gab auch weiterhin den Ton an und erarbeitete sich durch gute Pässe in die Schnittstellen immer wieder Chancen, die aber nicht verwertet werden konnten. In Halbzeit zwei hatte Saarbrücken-Coach Andreas Steinmann seine Mannschaft besser auf das Spiel eingestellt, sie kontrollierte mehr und mehr das Geschehen. In der 62. Minute machte die  FCS-Abwehr jedoch einen entscheidenden Fehler, als sie den Ball direkt in die Füße von Johanna Sabel spielte, die sich aus gut 20 Metern nicht lange bitten ließ und auf 2:0 für Ihre Farben erhöhte. In einer sehr kampfbetonten Schlussphase gelang den Saarländerinnen noch der Anschlusstreffer (69.), aber die Bäckermädchen wussten durch gutes Verteidigen und vollen Einsatz die Führung über die Zeit zu bringen.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 15. September, um 11 Uhr gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen TSV Schott Mainz auf dem Stadion-Kunstrasenplatz in Andernach statt.

SG 99 Andernach: Julia Kohns – Lina Marie Gros, Paula Serdarusic, Hannah Müller (68. Sarah Becker), Pia Foehrmann (62. Ancuta-Francesca Bustiuc), Marie Schneider, Johanna Sabel, Rinesa Alija (69. Jana Engels), Lena Zschiesche, Luna Helwing, Aleyna Akayoglu (65. Samantha Rommersbach).

C-Juniorinnen: SG 99 Andernach 9er – MSG Strimmig 9er 6:0 (2:0)

Gelungener Einstand für die neue Andernacher Trainerin Katharina Sternitzke an ihrer alten Wirkungsstätte. Aileen Pung (8.), Lorena Bechere (23.), Angelina Heuser (36., 42.), Arnita Brahaj (56.) und ein Eigentor der Gäste sorgten für ein halbes Dutzend an Erfolgserlebnissen und die Tabellenführung. Das nächste Spiel der SG 99 steht bereits am Mittwoch, 11. September, um 18 Uhr beim TSV Emmelshausen auf dem Programm.

D-Juniorinnen: SG 99 Andernach – MSG Moselbogen Lay 0:0

In einem von Zweikämpfen geprägten Spiel, bei dem es nur wenig Torchancen auf beiden Seiten zu sehen gab, schafften es die Bäckermädchen, die Vorgaben ihres Trainers Christian Hamm umzusetzen. Die guten Einzelspielerinnen des Gegners konnten sich nicht entfalten, sodass es nach einer läuferisch und kämpferisch tollen Leistung nun gilt, im folgenden Spiel spielerisch noch etwas zuzulegen, um den ersten Saisonsieg einfahren zu können. Gelegenheit dazu gibt es im Auswärtsspiel am Sonntag, 15. September, um 13 Uhr bei der MSG Herresbach.

Hannah Ackermann (hier am Ball im Testspiel der ersten Mannschaft gegen Bayer Leverkusen) schoss die zweite Welle der Bäckermädchen mit drei Treffern bei der Grafschafter SG in die nächste Pokalrunde. Foto: Norbert J. Becker

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.