Rückblick: 2. Frauen & Juniorinnen

Frauen-Rheinlandliga: SG 99 Andernach II – SV Ellingen 3:1 (2:1)

Auch von einem Rückstand ließ sich die Bäckermädchen-Reserve nicht aus der Ruhe bringen und landete am Ende verdient den neunten Saisonsieg, der sie in der Tabelle der höchsten Verbandsklasse zumindest vorerst auf den vierten Tabellenplatz spülte – die verfolgende Konkurrenz aus Altendiez, Bad Neuenahr und Niederburg hat aber noch Nachholspiele zu bestreiten. Auf dem Kunstrasenplatz im Andernacher Stadion brachte Kapitänin Patricia Penthin die schwarz-weißen Farben der Ellinger per direkt verwandeltem Eckball in Führung (20.). Nur sieben Minuten später bezwang Anne Bauer mit einem raffinierten Schlenzer die Ex-Andernacher Torfrau Kimberly König zwischen den Pfosten der Gäste. Die bis dahin starke König sah ein wenig blass aus, als sie einen Freistoß von Sarah Klyta unfreiwillig zum 2:1 ins eigene Tor verlängerte (40.). Im zweiten Abschnitt blieb die gastgebende Elf von Trainer Daniel Kohns weiter am Drücker, das entscheidende 3:1 gelang der eingewechselten Elena Noll – Doppeltorschützin beim 2:1-Hinspielsieg – nach einem schönen Konter allerdings erst zwei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit.

Die Aufzeichnung des Spiels auf sporttotal.tv gibt es HIER

Weiter geht es für die SG 99 II nach der Osterpause am  Sonntag, 28. April (16.30 Uhr), mit dem Auswärtsspiel beim SV Ehrang. Das Hinspiel in Andernach ging seinerzeit unglücklich mit 0:1 verloren.

SG 99 Andernach II: Bettina Neumann – Mareike Dietzler, Theresa Laux (60. Katrin Volk), Desiree Hennig, Laureen Ackermann, Luisa Mais (60. Jessica Huntscha), Anne Bauer, Sarah Klyta, Laura Wermann, Hannah Jülich (40. Elena Noll), Anette Klyta.

Die starke Sarah Klyta (rechts) erzielte fünf Minuten vor der Pause das 2:1 für die SG 99 II gegen Ellingen. Foto: Norbert J. Becker

B-Juniorinnen-Regionalliga: 1. FC Saarbrücken II – SG 99 Andernach 4:0 (1:0)

Das Team von Trainer Thomas Meyer und Co-Trainerin Lara Kreienbaum musste im Nachholspiel die erste Pflichtspielniederlage in 2019 hinnehmen. Dabei hatten sich die Bäckermädchen bei ihrem Wochenendtrip mit Übernachtung in der Sportschule des Saarländischen Fußballverbandes viel vorgenommen. „So ein Ausflug schweißt zusammen, die Spielerinnen wollten an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen. Bis zum 0:1 in der 28. Minute ist Ihnen das auch gelungen“, fasst der Trainer die erste Halbzeit zusammen. Nach einem langen Einwurf konnten die flinken und laufstarken Saarbrückerinnen den Nachwuchs aus Andernach auskontern und durch Rachel Kirps die Führung erzielen. Fast mit dem Halbzeitpfiff hatte Rinesa Alija noch die Möglichkeit zum Ausgleich. Doch sie konnte das Missverständnis in der Saarbrücker Hintermannschaft nicht nutzen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit zwangen die agiler wirkenden Saarländerinnen die Andernacher Hintermannschaft immer wieder zu Fehlern. So fiel nach einem Pfostenabpraller das 2:0 (51.), als Nina van Gries gedankenschnell einschob. In einer Kontersituation setzte sich Lorena Calagner zentral gegen die herauslaufende Torhüterin Danaé Besic durch und markierte das 3:0 (60.) für ihre Farben. Die Bäckermädchen gaben sich dennoch nicht auf. So hatte wiederum Rinesa Alija den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch auch dieses Mal blieb ihr ein Erfolgserlebnis verwehrt. Im direkten Gegenzug nutze Lorena Calcagner mit ihrem zweiten Tor des Tages eine Unstimmigkeit der Andernacher Abwehr und konnte aus kurzer Distanz den Endstand erzielen (63.). Trainer Thomas Meyer zog ein kurzes Fazit: „Ein deutliches Ergebnis, dass etwas zu hoch ausgefallen ist und eine enttäuschte Mannschaft nach Hause fahren ließ.“

Die nächste Partie findet bereits am Donnerstag, 18. April, um 18 Uhr auf dem Kunstrasen im Andernacher Stadion mit dem Nachholspiel gegen den SV Bardenbach statt.

SG 99 Andernach: Danaé Besic – Carolin Becker, Pia Foehrmann, Lena Zschiesche, Hannah Meyer, Sophie Friedemann, Elena Vucic (41. Aleksandra Wroblewska), Rinesa Alija, Chiara Hahn, Aleyna Akayoglu (55. Jana Engels), Elina Zweigle.

Texte von Jana Sebastian

 

 

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.