Spendenaktion „Heimatliebe“: Die Gewinner sind…

Die Spendenaktion „Heimatliebe“ ist seit Sonntag offiziell beendet. Wir sind beeindruckt über die Welle der Unterstützung, die unsere SG 99 Andernach erreicht hat und bedanken uns auf diesem Weg ganz herzlich bei 138 Einzelspendern. Insgesamt kamen so 6274,72 Euro zusammen. Ihr seid der absolute Wahnsinn ! Und dürft euch natürlich darauf verlassen, dass wir den Betrag wohlüberlegt verwenden werden.

Unter allen Spendern haben wir 25 Preise verlost. Es folgen die Namen aller Gewinner. Wir möchten darum bitten, dass ihr euch per E-Mail an info@sg99-andernach.de legitimiert, indem ihr eure Anschrift und noch einmal die verwendete IBAN bzw. die verwendete PayPal-Adresse mitteilt. Wir sind bemüht, die Preise persönlich durch Spieler/innen auszuhändigen, sofern das geografisch irgendwie lösbar erscheint. Diverse Bilder der Übergabe werden wir auf den üblichen Kanälen publizieren, wenn das für die Gewinner der Preise so in Ordnung ist.

Die 10 Dauerkarten für die Saison 2020/21 (wahlweise für Frauen, Männer oder B-Junioren) gehen an…

Rebecca Barz
Wolfgang Bethge
Bernd Lang
Markus Breil
Miguel Dolon
Hans Metzger
Johann Reha
Nicole Rößler
Marco Sauerborn
Volker Wingenbach

Die 10 CDs mit der Vereinshymne (wahlweise mit Frauen- oder Männercover) gehen an…

Frank Bartnicki
Ilona Böttcher
Cornelia Foehrmann
Markus Hennig
Lars Heinz
Patrick Krones
Petra Schmidt
Laura Sommerfeld
Gudrun Weingarz
Gregor Theisen

Die 5 matchworn Trikots der „Bäckermädchen“ gehen an…

Iris Barutta
Gernot Brandenbusch
Irmgard Langner
Wolfgang Weber
Hardy Datz

Herzlichen Glückwunsch. An alle anderen noch einmal vielen Dank dafür, dass ihr mit eurem Obolus den Fußball in der Bäckerjungenstadt unterstützt habt. Wir sehen uns im Andernacher Stadion…

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.