Weiterer Zuwachs: Natalie Poppe und Laura Weißenfels wechseln nach Andernach

Die Fußballfrauen unserer SG 99 Andernach vermelden gemeinsam mit LOTTO Rheinland-Pfalz die Neuzugänge Nummer zwei und drei für die Saison 2020/21: Nach Vanessa Zilligen (kommt vom 1. FC Köln) wechseln auch Natalie Poppe und Laura Weißenfels zum Zweitliga-Ensemble der Bäckermädchen. Beide spielten zuletzt für die U17 des SC 13 Bad Neuenahr in der Bundesliga West/Südwest.

Natalie machte dabei in vorderster Front auf sich aufmerksam, neben Chiara Bücher spielte die in Hundsangen (Westerwald) wohnhafte 17-Jährige im Angriff und erzielte in 14 Spielen stattliche acht Treffer. Sie geht in Montabaur aufs Gymnasium und spielte vor der Zeit in Bad Neuenahr (seit 2016) bei ihrem Heimatverein, dem SV Hundsangen, und in der mittlerweile abgebrochenen Saison auch per Zweitspielrecht bei den Jungs der JSG Unterwesterwald. Laura (16 Jahre jung), auf der linken und rechten Außenbahn im Einsatz, kam 2015 in die Kurstadt, zuvor spielte die Schülerin des Wiedtal-Gymnasiums für die Junioren der SG DJK Neustadt/Fernthal und ging auch dem Handball-Sport nach.

Coach Florian Stein setzt genau wie Isabelle Stümper, zweiter Teil des Andernacher Trainergespanns, große Stücke auf das Duo: „Mit Laura und Natalie haben sich zwei Talente aus dem Jahrgang 2003 unserem Projekt angeschlossen. Wir schätzen uns glücklich, sie auf ihren ersten Schritten im Frauenbereich begleiten zu können.“ Die SG 99 freut sich auf die doppelte Verstärkung, herzlich willkommen !

 

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.