21 Mann beim Trainingsauftakt: Kossmann blickt positiv auf die Rückrunde

Am Mittwochabend war für die Rheinlandliga-Herren der SG 99 die Winterpause auch schon wieder vorbei. 21 Spieler konnte Trainer Kim Kossmann zum Trainingsauftakt für die Rückrundenvorbereitung auf dem Andernacher Kunstrasen begrüßen. „Die Stimmung war gut, die Jungs hatten richtig Bock“, sagt Kossmann.

Der Andernacher Kader hat sich in der Winterpause zunächst ein wenig verkleinert. Mit Tim Schleich (Saffig), Florian Dünker (Oberzissen) sowie Drinor und Drilon Demiraj (beide Plaidt) haben vier Spieler den Verein verlassen. Während Kossmann die Abgänge von Schleich und Dünker zu ihren Heimatverein gut verstehen kann, findet er vor allem beim Wechsel von Drilon Demiraj schade, dass er nicht „mehr Geduld“ gehabt habe. „Er ist ein richtig guter Fußballer, bei dem ich hoffe, dass er seinen Weg geht“, sagt Kossmann. Neben den Abgängen fallen auch Jakob Weiler und Lars Bockheiser für die Rückrunde aus, beide müssen sich einer Knie-Operation unterziehen.

Personell sieht es bei den Andernachern dennoch gut aus, das zeigt schon die rege Trainingsbeteiligung zum Jahresbeginn. Das liegt auch an den starken A-Jugendlichen, die ihre ersten Erfahrungen im Seniorenbereich machen sollen. „Da haben wir vier, fünf richtig gute Jungs“, sagt Kossmann. Er habe relativ viele Testspiele vereinbart, um immer wieder Jugendspieler zum Einsatz kommen zu lassen. Zum Auftakt treffen die Andernacher dabei am Sonntag um 13 Uhr auf den FC Plaidt, Vorbereitungshöhepunkt dürfte das Heimspiel am Mittwoch, 2. Februar gegen die TuS Koblenz sein.

An den Zielen der Bäckerjungen hat sich im neuen Jahr nicht viel verändert. „Jedes Spiel, das wir angehen, wollen wir gewinnen“, sagt Kossmann. „Und am Ende schauen, was dabei rauskommt.“ Ein paar Baustellen, an denen er mit der Mannschaft besonders arbeiten möchte, hat der Trainer aber ausgemacht: „Wir wollen weniger Gegentore bekommen und es taktisch etwas besser machen.“

Die Testspiele im Überblick:

Sonntag, 16. Januar: FC Plaidt (H, 13 Uhr)

Sonntag, 23. Januar: AtA Sport Urmitz (A, 15 Uhr)

Dienstag, 25. Januar: SV Melsbach (A, 19 Uhr)

Samstag, 29. Januar: SG Vordereifel (H, 15.30 Uhr)

Mittwoch, 2. Februar: TuS Koblenz (H, 19 Uhr)

Sonntag, 6. Februar: FC Metternich (A, 12.30 Uhr)

Mittwoch, 9. Februar: Sportfreunde Miesenheim (H, 20 Uhr)

Sonntag, 13. Februar: SG Weitefeld (H, 15.30 Uhr)

(mlat)

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.