Bäckerjungen gehen leer aus – 0:1-Heimniederlage gegen den FV Morbach

Mit zwei personellen Veränderungen im Vergleich zum letzten Spiel bei der SG Neitersen (4:1-Sieg) schickte Trainer Kim Kossmann seine Mannschaft ins Rennen. Burim Zeneli ersetzte den noch in Neitersen gut aufspielenden Hakan Külahcioglu, der mit Oberschenkelverletzung passen musste. Oliver Kubatta spielte für den zuletzt angeschlagenen Daniel Kossmann von Beginn an. Die erste Halbzeit war von vielen Zweikämpfen geprägt. Einen missglückten Rückpass von Sascha Unruh konnte Steffen Weber in höchster Not außerhalb vom 16-Meter-Raum vor Lukas Servatius klären (29.). Die besten Tormöglichkeiten hatten dann aber doch unsere Bäckerjungen in Hälfte eins: Zuerst brachte Daniel Neunheuser per Kopf den Ball nach einem Freistoß von Tobias Wagner nicht aufs Morbacher Gehäuse (27.), nur zwei Minuten später scheiterte Burim Zeneli, erneut nach einer Wagner-Vorarbeit, am Außenpfosten. Kurz vor dem Pausentee dann die Gästeführung: Eine Ecke durch den starken Morbacher Maurice Wrusch nickte Stürmer Lukas Servatius zu der zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften 1:0 Gästeführung ein (45.).

Nach dem Seitenwechsel die Riesenchance für die Gäste, die Führung auszubauen: Nach einem Ballverlust im Andernacher Spielaufbau stand Max Heckler alleine vor Steffen Weber, der im direkten Duell den Ball aus kurzer Distanz abwehren konnte (48.). Zehn Minuten später hielten die Andernacher Fans die Luft an. Der bis dahin gute Steffen Weber verlor außerhalb des Strafraums den Ball gegen Max Heckler, der das runde Leder aber zum Glück aus Andernacher Sicht nicht ins leere Tor buxieren konnte (58.). Die letzten 30 Minuten gingen an die Bäckerjungen, die auf den Ausgleich drückten. Oliver Kubatta verpasste eine scharfe Flanke von Daniel Kossmann nur knapp (62.). Dann hatte die Andernacher Bank den Torschrei schon auf den Lippen, doch der Freistoß von Daniel Kossmann aus 25 Metern zischte knapp am Aluminium vorbei und landete am Außennetz. Die mit Abstand beste Möglichkeit hatte dann am Ende Andernachs Kapitän Daniel Neunheuser. Maicol Oligschläger brachte eine mustergültige Flanke mit dem schwächeren linken Fuß, Neunheuser stand gekonnt in der Luft, doch der wuchtige Kopfball landete am Innenpfosten. Die erste Saisonniederlage für die Bäckerjungen war besiegelt.

„Ich kann meiner Mannschaft absolut keinen Vorwurf machen. Wir haben wirklich alles gegeben und alles reingehauen. Leider reicht das manchmal nicht und im Fußball gehört auch ein bisschen das Spielglück dazu, welches wir heute definitiv nicht auf unserer Seite hatten“, sagte Kim Kossmann nach dem Spiel.

Am Sonntag, 3. Oktober steht die nächste Auswärtsaufgabe auf dem Plan: Die Kossmann-Elf ist dann um 15 Uhr zu Gast bei der SG Ellscheid. „Wir bereiten uns die Woche über gut vor und versuchen nächste Woche wieder zu Punkten“, sagte Kossmann.

Es spielten: Weber – Oster (46. D.Kossmann), Neunheuser, Hoffmann – Heider, Reintges, Conrad, Unruh, Wagner (86. Hild) – Zeneli (53. Oligschläger), Kubatta (68. Homfeld)

Zuschauer: 170

Kevin Müller
image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.