Ein etwas anderes Jahr geht zu Ende

Liebe Freunde der SG 99 Andernach,

wir alle mussten in diesem Jahr mit etwas zurechtkommen, das wir so nicht kannten. Das war nicht einfach. Dennoch haben die meisten von uns die Corona-Pandemie und ihre Folgen mit Demut hingenommen. Immer in der Hoffnung, dass die Infizierten-Zahlen sinken und es bald einen Impfstoff gibt, der die Situation nachhaltig verbessert. Wir sollten aber auch an jene denken, die die Zeit nicht so gut überstanden haben und vielleicht sogar einen Angehörigen verloren haben.

Auch im Fußball ist vieles anders. Normalerweise würde in diesen Wochen die letzten Spiele draußen absolviert, bevor wieder der Hallenfußball im Vordergrund stünde. Mannschaftsfeiern würden organisiert. In diesem Jahr muss das alles ausfallen.

Doch Weihnachten wird stattfinden. Das höchste Fest des Jahres. Das schönste für unsere Kinder. Ein Fest der Liebe, der Familie. Ich wünsche Ihnen und Euch eine geruhsame Adventszeit, auf die ein sicherlich etwas anderes Weihnachtsfest folgen wird. Ich hoffe, dass wir die Feiertage und den Jahreswechsel dennoch alle mit viel Freude und Ausgelassenheit begehen können.

Unsere Wünsche für 2021 liegen auf der Hand: Gesundheit, weiterer sportlicher Erfolg und vor allem baldige Normalität.

Bis dahin bleibt mir nur, mich bei all denjenigen herzlich zu bedanken, die sich im bald abgelaufenen Jahr um die SG 99 Andernach verdient gemacht haben. Denn nur gemeinsam, mit allen Aktiven/Inaktiven, Trainern und Betreuern, Eltern, weiteren Ehrenamtlern, Zuschauern, der Stadt Andernach mit unserem Oberbürgermeister Achim Hütten und vor allem mit unserer Sponsorengemeinschaft, können wir unseren „Andernacher Weg“ so erfolgreich fortsetzen.

Alles Gute und bleiben Sie gesund.
Ihr Albrecht Schmitz

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.