Frauen-Rheinlandpokal: Statistische Randnotizen zum Halbfinale in Bad Neuenahr

Rheinlandpokal-Halbfinale:

SC 13 Bad Neuenahr – SG 99 Andernach am Samstag, 20. April, um 15 Uhr

0:2 – mit diesem Ergebnis verlor die 1. Frauenmannschaft unserer SG 99 Andernach am 2. Dezember 2014 letztmals ein Rheinlandpokal-Spiel. Der Gegner damals: der SC 13 Bad Neuenahr.

2:1 und 9:0 – so lauteten die Finalresultate in den Jahren 2016 und 2017, als Trainer Kappy Stümper die Bäckermädchen zunächst gegen den TuS Issel (in Bad Neuenahr) und zwölf Monate später gegen den SV Holzbach (in Altenkirchen) zum Gewinn des Landespokals führte.

37:0 – das ist in der Summe die bisherige Ausbeute der SG 99 im laufenden Wettbewerb (2017/18 war man als Zweitligist nicht dabei). Dieses Torverhältnis kam in vier Spielen gegen ausnahmslos klassentiefere Konkurrenz zustande.

5:0 – das war der bisher höchste Sieg der Andernacherinnen im Bad Neuenahrer Apollinarisstadion. In der meisterlichen Saison 2016/17 erzielten Isabelle Stümper, Maren Weingarz (je 2) und Jana Sebastian am 23. Oktober 2016 die Tore für die SG 99.

4:0 – in dieser Höhe behielt die Elf der Bäckermädchen am 29. April 2017 im letzten Pokal-Aufeinandertreffen beider Teams im Andernacher Stadion die Oberhand. Torschützen: Sarah Krumscheid (2), Isabelle Stümper und Jasmin Stümper (jetzt Umlauf).

3:0 und 1:1 – das waren aus Sicht der SG 99 die Endstände in den beiden Punktspielen der aktuellen Saison in der Regionalliga Südwest. Lisa Umbach, Luisa Deckenbrock und Jasmin Umlauf trafen im Hinspiel am 2. September 2018 für den Spitzenreiter, letztgenannte Spielerin in der Rückrunde am 24. Februar 2019. Und jetzt?

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.