Futsal-Rheinlandmeisterschaft: Platz zwei und neun für die SG 99

Mit einem überraschenden 1:2 gegen den SV Rheinbreitbach startete die 1. Frauenmannschaft unserer SG 99 Andernach in die Endrunde um die Futsal-Rheinlandmeisterschaft in Niederbieber, nach dem 0:2 im Finale gegen den Regionalliga-Konkurrenten SC 13 Bad Neuenahr endete das Turnier für die Bäckermädchen mit einem zweiten Platz unter zwölf Teilnehmern. Zwischenzeitlich liefen die Andernacherinnen zu großer Form auf und ließen nach dem knappen Gruppensieg in der sich anschließenden Zwischenrunde dem TuS Reil und der SG Altendiez (jeweils 3:0) nicht den Hauch einer Chance. Im Endspiel aber präsentierte sich der SC 13 einen Tick cleverer. Die zweite Garnitur der SG 99 unterlag als amtierender Kreismeister Rhein/Ahr in der Vorrundengruppe C gegen Titelverteidiger FC Bitburg (1:2) und gegen Altendiez (0:2), zum Abschluss reichte ein 2:0 gegen den SSV Weyerbusch immerhin zu Rang neun im Endklassement.

Die SG 99 (blaue Trikots) – hier mit Lisa Umbach (ganz links) und Spielertrainerin Isabelle Stümper im Gruppenspiel gegen den SV Rheinbreitbach – musste sich im Futsalfinale dem SC 13 Bad Neuenahr mit 0:2 beugen. Foto: Jörg Niebergall

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.