Zwei Debütanten schießen Andernacher wieder an die Tabellenspitze

Auch strömender Regen im Westerwald kann die SG 99 Andernach derzeit nicht von ihrem Erfolgskurs abbringen. So begann die Auswärtsaufgabe am Mittwochabend zwar mit einem Wolkenbruch, endete aber mit eitel Sonnenschein: Nach dem 4:1-Erfolg bei der SG Neitersen/Altenkirchen sind die Bäckerjungen zumindest bis zum Wochenende wieder Tabellenführer der Rheinlandliga. „Überraschend finde ich das nicht“, sagt Trainer Kim Kossmann. „Ich weiß, dass wir eine ganz starke Mannschaft haben.“

In Altenkirchen waren die Andernacher zwar bereits vor der Pause die spielbestimmende Mannschaft, mussten jedoch auch manchen gefährlichen Konter der Gastgeber überstehen. Kurz vor der Pause stellte Kossmann von 3-5-2 auf 4-1-4-1 um und wurde für die Taktikänderung prompt belohnt. Ole Conrad traf nach Vorarbeit von Hakan Külahcioglu zur 1:0-Gästeführung (45.+1). Nach Wiederanpfiff erhöhte der erst 17-jährige Filip Reintges mit seinem ersten Rheinlandligator auf 2:0 (49.). Zuvor hatte Conrad wiederum nach Külahcioglu-Vorarbeit den Treffer noch verpasst.

Zwar brachte Florian Wirths die Neiterser per Abstauber-Tor noch auf 1:2 heran (71.). Ernsthaft gefährdet wurde der Andernacher Auswärtssieg jedoch nicht mehr. Oliver Kubatta stellte mit dem 3:1 wieder den alten Zwei-Tore-Vorsprung her (78.), wieder war Külahcioglu an der Vorarbeit beteiligt und bekam dafür ein Sonderlob von seinem Trainer. „Er hat ein super Spiel gemacht heute“, sagte Kossmann nach Spielende. Dafür dass Reintges nicht der einzige Debütant des Abends blieb, sorgte der 15 Jahre ältere Marc Homfeld sechs Minuten vor Schluss. Der vor der Saison aus Miesenheim nach Andernach gewechselte Angreifer sorgte mit seinem ersten Rheinlandligator für den 4:1-Endstand. Vielleicht sei der vierte Sieg im fünften Spiel „etwas zu hoch“ ausgefallen, bilanzierte Kossmann. Der ohnehin schon sehr guten Stimmung im Team schadet das sicher nicht.

Es spielten: Weber, Hoffmann, Oster, Unruh, Heider, Neunheuser, Wagner, Reintges (59. Zeneli), Külahcioglu (80. Homfeld), Kossmann (56. Kubatta), Conrad (86. Schleich)

Tore: 0:1 Conrad (45.+1), 0:2 Reintges (49.), 1:2 Wirths (71.), 1:3 Kubatta (78.), 1:4 Homfeld (84.)

Das nächste Spiel bestreitet die SG 99 Andernach am Sonntag, 26. September gegen den FV Morbach (9., 7 Punkte). Das Spiel findet um 15.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am Andernacher Stadion statt.

(mlat)

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.